weather-image
27°

Die Ostermarkt-Damen plagen Nachwuchssorgen

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Beim Ostermarkt im katholischen Pfarrsaal von Traunreut gab es am Wochenende wieder jede Menge Österliches zu kaufen. (Foto: Mix)

Traunreut. Bei den Ostermärkten im katholischen Pfarrheim in Traunreut sowie in Traunwalchen und St. Georgen konnten sich die Gläubigen der Pfarreien mit Palmbuschen und schönen Dekorationen für das bevorstehende  Osterfest eindecken.


Die Bastelfrauen der Traunreuter Pfarrei waren wieder fleißig und hatten im Vorfeld eine Vielzahl an Palmbuschen gebunden, Türkränze, Gestecke, Palmkreuze, Sträuße und sonstige Dekorationen gestaltet. Zudem gab es an beiden Verkaufstagen Handarbeiten in Form von Weihedeckchen für das Osterkörbchen, gestickte Fahnen für das Osterlamm, verzierte Osterkerzen, selbst gemachte  Marmeladen  und Eierlikör sowie jede Menge Kuchen zum Verzehr an Ort und Stelle oder zum Mitnehmen.

Anzeige

Doch die Damen, die jedes Jahr den Ostermarkt und den Adventsbasar mit ihren wunderschönen Basteleien und Handarbeiten bestücken, haben Nachwuchssorgen. Inzwischen ist ihr Kreis immer mehr zusammengeschrumpft, zuletzt waren es nur noch vier Damen, die tagelang von früh bis spät arbeiteten, um genügend Material für den Markt vorrätig zu haben. Sie suchen dringend weitere Helferinnen, gerne auch jüngere Frauen, die sie einführen würden in die Arbeit und die die Aufgabe später übernehmen könnten. »Wenn wir keine weiteren Helfer finden, werden wir die Märkte bald nicht mehr durchführen können«, erklärte Helga Marquardt.

Verkaufserlös fließt als Spende für soziale Zwecke

Der Verkauf bei den Märkten an Ostern und Advent sei jedes Jahr sehr gut, viele Kunden würden schon auf die Möglichkeit warten, schöne Dinge zum Schmücken ihres Heimes kaufen zu können. Zudem werde das Geld, das man bei den Märkten erwirtschafte, immer für soziale Zwecke gespendet.

In Traunwalchen bot der Gartenbauverein selbst gebundene Palmbuschen zum Kauf an und der Frauenverein hatte österliche Stickereien und Bastelarbeiten im Angebot. Zudem wurden vor und nach dem Gottesdienst im Pfarrheim St. Georgen Palmbuschen, Osterkerzen und selbst gebackene Osterlämmer verkauft. mix