weather-image
20°

Die neuen Sprungtürme sind fertig

4.7
4.7
Bildtext einblenden
Neue Sprungtürme wurden in den Strandbädern in Taching und Tengling installiert.

Taching am See. Große Freude herrschte bei den Verantwortlichen der Wasserwacht Tengling und Taching sowie bei Bürgermeisterin Ursula Haas, als rechtzeitig zum Saisonbeginn die neuen Drei-Meter-Sprungtürme ihrer Bestimmung übergeben werden konnten.


Nachdem die alten Sprungtürme im vergangenen Jahr wegen unfallrechtlicher Bedenken und Mängeln hinsichtlich der Standsicherheit außer Betrieb genommen werden mussten, waren die beiden Strandbäder um eine bei den jungen Badegästen sehr begehrte Attraktion ärmer geworden. Außerdem konnten die Wasserwachten ohne die Drei-Meter-Sprungbretter kein Leistungsabzeichen für Schwimmen mehr abnehmen. Sie mussten auf auswärtige Badeanstalten ausweichen.

Anzeige

Schließlich wurde eine preisgünstige und den technischen Anforderungen entsprechende Lösung gefunden. So beschloss der Gemeinderat, neue Sprungtürme auf den vorhandenen Schwimmplattformen fertigen zu lassen. Nach den Plänen und den Standsicherheitsnachweisen des Ingenieurbüros Mathias Riesemann fertigte die Firma Hans Allgaier die Sprungtürme in Edelstahl, die Firma Hermann Harbeck ertüchtigte die Schwimmplattformen. Bei der Übergabe der Sprungtürme lobte Bürgermeisterin Ursula Haas den Einsatz aller mit der Herstellung der Anlage beteiligten Firmen, insbesondere das Engagement von Heinrich Riesemann. Den Wasserwachten wünschte sie viel Freude an der Anlage und möglichst keine Badeunfälle. Mit einem Glas Sekt hieß es »Guten Sprung« und so konnten die Türme in den See gezogen werden.