weather-image

Die Musikförderpreise 2013/2014 sind gesichert

0.0
0.0

Traunstein. Die Vorstandschaft des Vereins »Freunde der Musik – Förderverein der Musikschule Traunstein« hat in ihrer jüngsten Sitzung festgelegt, auch für das Schuljahr 2013/2014 wieder Förderpreise für den talentierten Musikernachwuchs der Schule auszuloben. Dafür stellt der Förderverein rund 1000 Euro zur Verfügung. Die Förderpreise sind beispielsweise für die Übernahme von Kosten für Studioaufnahmen bzw. Arbeit im Studio, Schülerkonzerte mit professionellen Musikern, zusätzlichen Förderunterricht an der Musikschule oder die Teilnahme an externen Seminaren oder Kursen vorgesehen. Die Ausschreibung sei bereits an die Musiklehrer gegangen, so der Vorsitzende, Altoberbürgermeister Fritz Stahl. Bewerben können sich alle Instrumentalisten und Gruppen aus jeder Sparte, soweit es sich um Schüler der Musikschule der Stadt Traunstein handelt. Das öffentliche Wertungsspiel vor einer Jury findet nach den Worten des 2. Vorsitzenden, Musikschulleiter Georg Holzner, voraussichtlich im Februar statt.


»Aber nicht nur die Förderpreise für 2014 sind gesichert; der Förderverein kann dank seiner Mitglieder und Unterstützer eine besondere Veranstaltung, die von der Musikschule für 2014 oder 2015 ins Auge gefasst wurde, finanziell unterstützen: die Aufführung eines Musiktheaters«, erklärte Stahl. Das Geld wird für Gema, Regie, Zusatzunterricht, Werbung, Kostüme, Bühnenbild etc. benötigt. »Es wäre schön, wenn sich weitere Unterstützer fänden«, appellierte der Vorsitzende an die Bereitschaft der Bürger, dieses große Vorhaben der Musikschule zu unterstützen. Wie bereits im letzten Schuljahr plant die Musikschule wieder ein Lehrerkonzert zugunsten des Fördervereins. Am 19. Januar werden sich die Lehrkräfte als Solisten und in verschiedenen Besetzungen auf die Bühne begeben. Die hoffentlich zahlreichen Zuhörer dürfen sich wieder auf ein gut vorbereitetes und höchst abwechslungsreiches Programm freuen. Beginn ist um 18 Uhr im Kulturzentrum am Stadtpark. Bjr

Anzeige
Facebook Traunsteiner Tagblatt