weather-image
27°

Die Mitgliederzahl steigt

0.0
0.0

Grabenstätt. Die Mitglieder des Grün-Ober-Vereins Kraimoos ließen unlängst im Traditionswirtshaus »Schwögler« ein abwechslungsreiches Jahr Revue passieren. Genau vor einem Jahr wählten sie eine neue Vorstandschaft und bestimmten Irene Dangl zur Nachfolgerin von Wilhelm Fechtig, der sechs Jahre an der Spitze des Vereins gestanden hatte. Erstmals in der Geschichte des 1920 ins Leben gerufenen und 1970 wiedergegründeten Vereins lenkt seitdem eine Frau dessen Geschicke.


»Derzeit haben wir 160 Mitglieder«, betonte Dangl und verwies auf sechs Neuzugänge und keine Austritte. Allein im letzten Jahrzehnt habe sich der Mitgliederstand verdoppelt. In ihrem Jahresrückblick erinnerte die Vorsitzende auch an die feierliche Einweihung der sanierten und erweiterten Turnhalle Erlstätt im April, den Vereinsausflug im Mai zu Europas höchstgelegenem Alpenzoo in Innsbruck, die Teilnahme an der 400-Jahr-Feier des Hofbräuhauses Traunstein im Oktober sowie den Jahrtag der Erlstätter Ortsvereine im November.

Anzeige

Beim Dorfschießen habe der Verein in der Mannschaftswertung den fünften Platz, in der Meistpreiswertung mit 36 Teilnehmern sogar den zweiten Platz belegt, lobte Dangl und bedankte sich für die rege Beteiligung. Konrad Kecht siegte beim Vereinsschießen vor Brigitte Kecht und Armin Pietsch. Auf der zum 90. Gründungsjubiläum von Armin Pietsch gestifteten Schützenscheibe ist nun auch Kecht verewigt.

Helmut Pietsch schlug vor, den jährlichen Mitgliedsbeitrag von sieben auf acht Euro zu erhöhen. Daraufhin entschieden sich die Mitglieder per Akklamation sogar für eine Erhöhung auf zehn Euro. Kassier Roland Pietsch vermeldete einen positiven Kassenstand. Da die Kasse nach den Worten von Kassenprüfer Josef Probst »sauber und ordentlich geführt wurde«, folgte die Entlastung der Vorstandschaft. »Unsere Internetseite haben wir geschlossen, da wir niemanden mehr zum Aktualisieren hatten«, bedauerte Dangl.

Bürgermeister Georg Schützinger zeigte sich nicht nur von der spontan und unbürokratisch beschlossenen Beitragserhöhung begeistert, sondern auch von den vielfältigen Aktivitäten des Grün-Ober-Vereins. Dieser sei bei Veranstaltungen »immer stark vertreten und leistet wichtige Beiträge für die Dorfgemeinschaft und das Dorfleben«. Er hoffe, dass der gesellige Verein »weitere Mitglieder findet und so erfolgreich wie bisher weiterarbeiten kann«. mmü