weather-image
20°

Die Ludwig-Thoma-Grundschule braucht mehr Platz

0.0
0.0

Traunstein. Die Raumnot in der Ludwig-Thoma-Grundschule wird immer größer. Sie wird sich noch verschärfen, wenn gemäß dem allgemeinen Trend auch hier Ganztagesklassen eingerichtet werden. Die brauchen nämlich neben ihrem Klassenzimmer einen zweiten Raum für differenzierte Bildungsangebote und zum Aufenthalt außerhalb der Unterrichtszeit.


Die Stadt plant deshalb einen Anbau, in dem neun weitere Räume auf drei Ebenen geschaffen werden sollen. Der Stadtrat beschloss gestern bei einer Gegenstimme, einen Erweiterungsbau vorzusehen. Neben der Ganztagesbetreuung könnte dann auch die jetzt provisorisch untergebrachte Mittagsbetreuung wieder im Schulgebäude erfolgen.

Anzeige

Im kommenden Schuljahr wird es an der Schule voraussichtlich eine Ganztagesklasse geben; außerdem sind 23 Kinder mehr als derzeit für die Mittagsbetreuung angemeldet. Schulleiter Herbert Lay ist der Ansicht, dass die Schule mit neun zusätzlichen Klassenzimmern für die Zukunft ausreichend dimensioniert wäre.

Skeptisch zu den Plänen äußerte sich im Stadtrat Simon Steiner, der auch als einziger gegen den Beschlussvorschlag stimmte. Er wandte sich insbesondere dagegen, schon in diesem sehr frühen Planungsstadium ein Architekturbüro beizuziehen. Erst sollte man die Förderstelle einschalten und mit dieser Details abklären. Außerdem zeigte sich Steiner skeptisch, ob die demografische Entwicklung so verläuft, dass man die Räume auf Dauer wirklich braucht.

An der Notwendigkeit ließ Oberbürgermeister Manfred Kösterke keinen Zweifel: »Die Kinderzahlen bleiben 20 Jahre auf gleichem Niveau. Das wissen wir.« Er zeigte sich überzeugt, dass die demografische Entwicklung in der Stadt so verlaufen wird, weil man mit einem stärkeren Zuzug rechnet.

Alle anderen Diskussionsredner sahen die Baumaßnahme positiv und begrüßten sie ausdrücklich. Waltraud Wiesholer-Niederlöhner sprach von gut angelegtem Geld; Ingrid Bödeker meinte, weitere Räume werde man dringend brauchen und Wolfgang Lenz schlug gar vor, gleich zwölf neue Räume zu schaffen.

In der Sitzung ging es außerdem um die Bilanz des letzten Hochwassers. Wir werden noch berichten. -K.O.-