weather-image
22°

DHL wertet Tests als Erfolg

0.0
0.0

Reit im Winkl – Als Erfolg sieht die Post-Tochter DHL die Testflüge mit dem Paketkopter (Paketdrohne) von Seegatterl auf die Winklmoosalm. Im Rahmen ihres Forschungsprojektes habe die DHL Paket die dritte Generation des Paketkopters von Januar bis März erfolgreich getestet, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.


Dabei sei es gelungen, als erster Paketdienstleister weltweit einen Paketkopter direkt in die logistischen Abläufe der Paketzustellung einzubinden. Mittels einer speziell entwickelten Packstation, dem Skyport, konnten Privatkunden in Reit im Winkl und auf der Winklmoosalm während der dreimonatigen Testphase ihre Pakete durch das automatisierte Einlegen der Sendungen in den Skyport direkt per Paketkopter versenden und empfangen. 130 Be- und Entladungen gab es im Rahmen des Projekts.

Anzeige

Zudem realisierte das technisch weiterentwickelte Fluggerät während des Testbetriebs eine höhere Traglast, eine weitere Entfernung sowie die Belieferung einer Bergregion unter anspruchsvollen meteorologischen und geografischen Bedingungen, schreibt DHL weiter. Nachdem die anfänglichen Herausforderungen schnell wechselnder Wetterbedingungen und hoher Temperaturschwankungen gemeistert wurden, habe es eine Reihe von störungsfreien Komplettflügen gegeben.

Vom Tal bis zur Alm auf 1200 Meter Höhe legte der Paketkopter dabei pro Strecke acht Kilometer zurück. Eilige Medikamente oder kurzfristig benötigte Sportartikel wurden dabei innerhalb von nur acht Minuten geliefert.

In den kommenden Monaten wird DHL Paket nun die Vielzahl der gewonnenen Daten und Erkenntnisse mit dem Forschungs- und Entwicklungspartner, der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH), auswerten und im Anschluss über mögliche weitere Testgebiete entscheiden. Zum Erfolg des Projekts habe nicht zuletzt die hervorragende Zusammenarbeit mit der Gemeinde Reit im Winkl sowie den zuständigen Behörden beigetragen, heißt es abschließend.

Zur Frage, wann aus dem beendeten Forschungsprojekt konkrete Umsetzungsideen entwickelt werden, wollte DHL-Pressesprecher Dieter Nawrath noch nichts sagen: »Das ist noch Zukunftsmusik. Bisher gibt es keinerlei Einsatzpläne, weder in Reit im Winkl noch sonstwo.« fb