weather-image
25°

Der Unfallort glich einem Trümmerfeld

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein 26-jähriger Autofahrer aus Raubling verursachte den Unfall bei Musbach. Weitere Bilder finden Sie im Internet unter www.traunsteiner-tagblatt.de/Fotos. (Fotos: FDL/Lamminger)

Petting. Drei Autos sind in einen Unfall verwickelt gewesen, der am Samstagabend auf der Staatsstraße 2104 bei Musbach passiert ist. Vier Menschen wurden leicht verletzt, der Unfallort glich einem Trümmerfeld.


Ein 26-jähriger Autofahrer aus Raubling war zusammen mit seiner Freundin von Waging in Richtung Petting unterwegs gewesen, als er gegen 18.45 Uhr mit seinem Wagen rechts ins Bankett geriet. Er lenkte gegen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Das Auto drehte sich um 90 Grad und krachte in den entgegenkommenden Wagen eines 51-jährigen Trostbergers.

Anzeige

Ein hinter dem Trostberger fahrender 44-jähriger Waldkraiburger bemerkte die Situation zwar noch rechtzeitig und wich aus. Sein Pech war aber, dass sich durch die starke Kollision der beiden anderen Autos die Motorhaube vom Wagen des Raublingers löste, durch die Luft flog und schließlich auf dem Auto des Waldkraiburgers landete.

Bei dem Unfall wurden die Autofahrer aus Raubling und Trostberg sowie ihre Beifahrer leicht verletzt. Sie kamen alle in umliegende Krankenhäuser. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 16 000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Petting und Nirnharting waren im Einsatz. Die Staatsstraße war für etwa eine Stunde total gesperrt. Der Verkehr wurde in dieser Zeit umgeleitet.