weather-image
29°

Der Stadtplatz wurde für acht Minuten zur Tanzbühne

1.5
1.5
Bildtext einblenden

Damit hatten die Passanten am Traunsteiner Stadtplatz am Samstagnachmittag nicht gerechnet. Wie aus heiterem Himmel versammelten sich dort gegen 15 Uhr knapp 50 Tänzer und tanzten acht Minuten lang Schritte des Fitnesstrends »Zumba« nach. Die lateinamerikanische Musik dazu kam aus der Ladefläche eines Lkws, der kurz zuvor vor dem Café Oswald geparkt hatte. Diese Art von Überraschungsaktionen werden »Flashmob« genannt. Veranstalter war die Volkshochschule Traunstein mit Choreograf Johann Reitmaier. Ihm zur Seite standen mit Damaris Toth aus Salzburg, Anke Höhne aus Übersee und Angelika Schlimme aus Traunstein noch drei weitere Zumbatrainer. »Wir wollten damit einerseits Zumba noch etwas bekannter machen, aber auch schlicht und einfach Spaß haben«, erklärt Reitmaier den Grund für die Aktion. Die Traunsteiner Stadtverwaltung hatte den »Flashmob« im Vorfeld abgesegnet. Viele weitere Bilder der Zumba-Aktion sind im Internet unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos zu finden. (Foto: Brenninger)


 
Anzeige