weather-image
-1°

Der Schnee lässt weiter auf sich warten

0.0
0.0

Traunstein. Der Oktober 2013 wurde auch diesmal dem Begriff »Goldener Oktober« nicht so ganz gerecht. Es war zwar laut den Aufzeichnungen von Lieselotte und Manfred Huber am Traundamm wärmer als der langjährige Durchschnitt – »doch das haben wir nur der relativ warmen zweiten Oktoberhälfte zu verdanken, an denen es schöne Herbsttage gab«, so die beiden.


Die Durchschnittstemperatur lag diesmal bei 10,9 Grad, 2 Grad über dem Wert seit 1974. An der Wetterstation der beiden Traunsteiner sanken die Temperaturen heuer im Oktober nie unter den Gefrierpunkt. Jedoch gab es an exponierten Lagen leichten Reif und Frost, so dass die Autofahrer schon Anfang Oktober erstmals die Scheiben freikratzen mussten.

Anzeige

In sechs Nächten blieb das Thermometer im zweistelligen Bereich, das sei doppelt so oft als in der Vergangenheit, so Huber. Auch tagsüber blieb die Temperatur an 27 Tagen im zweistelligen Bereich und an 5 Tagen stiegen die Temperaturen über 20 Grad. Der wärmste Tag war diesmal der 26. Oktober mit 23,6 Grad. Die kälteste Nacht erlebten die Traunsteiner am 12. Oktober mit nur 1,1 Grad.

Insgesamt zeigte sich im Oktober an 24 Tagen die Sonne. Ein Wert, der zwar leicht über dem Durchschnittswert von 21 Tagen liegt, jedoch mit dem Rekordwert von vor zwei Jahren mit 29 Sonnentagen nicht mithalten kann. Ungetrübten Sonnenschein gab es diesmal nur einmal am 3. Oktober. Dieser Wert liegt erheblich unter dem Durchschnitt von 7,7 Tagen. Niederschläge gab es an 12 Tagen, davon am 11. Oktober den ersten und bisher einzigen Schnee.

»Diese Werte sind absoluter Durchschnitt. Und, dass es im Oktober schneit, ist auch nicht selten«, erklärt Manfred Huber. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr gab es Ende Oktober für mehrere Tage bereits eine geschlossene Schneedecke. Da kamen die Traunsteiner diesen Oktober insgesamt gesehen gut weg, und die Autofahrer zögerten den Reifenwechsel lange hinaus.

Mit dem Schnee wird es heuer auch noch etwas dauern, zumindest wenn es nach dieser alten Bauernregel geht: »Fällt im Oktober das Laub sehr schnell, ist der Winter bald zur Stell«. Heuer fiel das Laub aber erst Ende Oktober von den Bäumen. hm

- Anzeige -