weather-image

Der Keller Steff ein »Zeltl'n-Urgestein«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Keller Steff begeisterte beim Zeltl´n-Festival in Waging. (Foto: Lamminger)

Waging am See. »Langsam pressiert's« heißen das aktuelle Album und die Tour vom Keller Steff aus Übersee. Der beliebte Sänger und Geschichtenerzähler legte in Waging beim Zeltl´n-Festival einen mehr als fulminanten Auftritt hin und die gut 500 Besucher im beheizten Zirkuszelt kamen voll auf Ihre Kosten.


Der Sänger erzählte Geschichten aus dem Alltag in Bayern, vom Schmiedehandwerk, von der Landwirtschaft und natürlich vom Bulldogfahren. Vor allem die Tatsache, dass er schon zum vierten Mal, allerdings in verschiedenen Rollen, beim Zeltl´n-Festival zu Gast war, überraschte: »Ich hab mich langsam hoch gearbeitet. Vor fünf Jahren war ich noch Moderator, dann einmal DJ bei eine Party im Zelt und immerhin schon zweimal mit meiner Band zu Gast«, erzählte der Liedermacher seine mehr als innige Verbindung zu dieser Veranstaltung und bezeichnete sich als »Zeltl´n-Urgestein«. Das Publikum an diesem Abend war zwischen 8 und 80 Jahren, alle Altersschichten waren gekommen, um seine Geschichten zu hören. 120 Minuten lang unterhielten der Steff und seine von der langen Tour super eingespielte Kapelle die Fans mit lustigen, nachdenklichen und ernsthaften Geschichten.

Anzeige

Bei den Zugaben holte das Quartett viele Kinder auf die Bühne und die Menschenmenge sang alle Refrains lauthals mit. Ein toller Abend, eine super Stimmung und die typische Zirkuszeltatmosphäre gingen voll unter die Haut. Abschluss des »Zeltl´n – das Zirkuszeltfestival« in Waging neben dem Kurhaus machen am heutigen Samstag »Auf a Wort« mit den besten Songs von STS. Einlass ist ab 18 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Anzeige