weather-image
22°

Der Juli war ein Rekordmonat

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Sommer startet durch: So viele Julitage mit Temperaturen über 30 Grad gab es in Traunstein seit den 1970er Jahren nicht mehr. (Foto: obs/E.ON Energie Deutschland GmbH/Fotolia)

Traunstein – Der Juli 2015 brach einige Rekorde: Es war der wärmste Juli seit Beginn der Aufzeichnungen an der Messstation am Traundamm im Jahr 1974, es gab so viele Tage wie noch nie, an denen das Thermometer über 30 Grad kletterte, und es wurde ein neuer Temperaturrekord gemessen.


Der Juli begann, wie der Juni endete: Sonnig, trocken und es wehte heiße Luft aus Afrika. Die ersten sieben Tage lagen immer über 30 Grad, am 7. Juli wurde der Spitzenwert mit 36,7 Grad erreicht. Somit wurde der bisherige Höchstwert vom 27. Juli 2013 um 0,1 Grad überschritten. An 16 Tagen wurden 30 Grad und mehr gemessen, auch hier wurde der bisherige Spitzenwert von 2006 um zwei Tage überschritten. Der Juli 2015 erreichte eine Durchschnittstemperatur von 22,4 Grad, das sind 0,4 Grad mehr als der bisherige Höchstwert von 2006.

Anzeige

Mit 28 Tagen Sonnenschein lag der Juli 2015 über dem Durchschnitt von 26 Tagen. 1985 und 1986 gab es jeweils 31 Sonnentage, 1979 hingegen nur 21 Tage. Niederschlag gab es nur an 15 Tagen, dabei fielen 71 Liter. Die wenigsten Regentage gab es in den Jahren 1990 und 2006 mit jeweils nur elf Tagen, dagegen regnete es im Juli 1993 an 28 Tagen. Die durchschnittliche Regenmenge für den Juli liegt bei 178 Liter. Am wenigsten regnete es 2006 mit 29 Liter, dagegen brachte es der Juli 1997 auf einen Rekordwert von 351 Liter. An acht Tagen gab es außerdem Gewitter, die jedoch nicht sehr stark waren. Der langjährige Durchschnitt liegt bei fünf Tagen mit Blitz und Donner.

Die Nachttemperatur sank nur einmal unter 10 Grad, auch hier weit über dem Durchschnitt von sechs Mal. Die Tageswerte lagen immer über 20 Grad, davon 23 Mal Sommertemperaturen über 25 Grad und 16 Mal sogar über 30 Grad. Die Durchschnittswerte der letzten Jahrzehnte liegen bei 26 Mal über 20 Grad, 15 Mal über 25 Grad und dreimal über 30 Grad.

Die niedrigsten Werte lagen bei nur 19 Tagen über 20 Grad im Jahr 1979. Über 25 Grad wurden 1993 nur fünfmal erreicht. Mit einer Durchschnittstemperatur von 22,4 Grad wurde ein neuer Höchstwert erreicht. Der langjährige Durchschnitt liegt bei 18 Grad. Den kältesten Juli gab es 1980 mit nur 15,1 Grad.

Die wärmste Nacht gab es am Traundamm in Traunstein heuer am 6. Juli mit 19,9 Grad, die kälteste Nacht am 10. Juli mit nur 9,9 Grad. Der niedrigste Tageshöchstwert wurde am 9. Juli mit nur 22,4 Grad erzielt.

Doch in der Vergangenheit gab es auch andere Werte: Die wärmste Julinacht war am 17. Juli 2010 mit 21,6 Grad, kälteste Nacht war der 15. Juli 1990 mit nur 4 Grad. Der niedrigste Tageshöchstwert mit 10 Grad wurde am 19. Juli 1981 erreicht. MH