weather-image
22°

Der Himmel strahlte in den Vereinsfarben

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein langer Festzug schlängelte sich durch Palling. Vor allem die Mitglieder des TSV marschierten fleißig mit. (Foto: Waldherr)

Palling. Sogar der Himmel hat sich in den Vereinsfarben Weiß-Blau des TSV Palling gezeigt, auch wenn es am frühen Morgen noch aus Kübeln gegossen und heftig gedonnert hatte. Das Jubiläum »50 Jahre Wiedergründung des TSV Palling« war aber nicht nur deshalb ein denkwürdiges Fest. Die große TSV-Familie, alle Ortsvereine der Gemeinde Palling und viele befreundete Sportvereine aus der Umgebung fanden sich am Festzelt ein, um das Jubiläum würdig zu feiern.


Der Kirchenzug bestand aus drei Zügen mit drei Musikkapellen aus Palling, Traunwalchen und Tengling und mit einer Festkutsche. Darin saßen unter anderem TSV-Vorstand Hermann Langwieder, Bürgermeister Josef Jahner und Claudia Daxenberger vom Bayerischen Landessportverband (BLSV). Auf dem Sportplatz war ein schön geschmückter Altar vorbereitet, wo Pfarrer Vislav Krijan den Festgottesdienst zelebrierte. Der Pallinger Jugendchor übernahm die musikalische Gestaltung der Messe mit rhythmischen Liedern.

Anzeige

Nach dem Gottesdienst sagte der Vorsitzende, der rund 1400 Mitglieder starke TSV Palling sei gekennzeichnet durch seine große Abteilungsvielfalt mit elf Sparten. Jeder könne so seine Sportart finden und ausüben.

Claudia Daxenberger vom BLSV sagte, dass man mit dem Feuer der Leidenschaft im Verein vieles gemeinsam schaffen könne, was einer allein nicht schaffen würde. In diesem Sinne müsse man immer wieder die Kinder und Jugend für den Sport begeistern. Bürgermeister Josef Jahner lobte, es werde im TSV Palling Hervorragendes geleistet; Mannschaftsleistungen und ideelle Unterstützung seien der Nährboden für gute Erfolge. So seien aus dem TSV Palling schon viele herausragende Sportler hervorgegangen, die bis auf die Bayern-, Deutschland- und Europa-Ebene als Spitzensportler bekannt wurden. Die Förderung des Breitensports sei aber die wichtigste Aufgabe des Vereins.

Im Festzelt spielte dann noch die Blasmusik zur Unterhaltung auf. Die Verantwortlichen waren abschließend hochzufrieden mit dem Ablauf des gelungenen Fests. cw