weather-image
12°

»Der heilige Korbinian und die falsche Braut«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bei den Proben (von links): Irmi Gartner als Pfarrhaushälterin, Heinrich Jobst als Titelfigur Korbe Eckmoser, Hans Schmid als Sepp Huber, Rainer Geppert als Pfarrer und Albert Parzinger als Schorsch, der Freund vom Korbe.

Traunstein. Die Theatergruppe des Trachtenvereins »Eschenwald« Rettenbach feiert am Samstag, 5. April, mit dem Dreiakter »Der heilige Korbinian und die falsche Braut« Premiere.


Das Stück handelt von Korbe und Schorsch, die in eine unangenehme Situation geraten sind. Im nicht mehr nüchternen Zustand haben sie bei einer Feuerwehrversammlung gewettet, beim anstehenden Ball zu Ehren des heiligen Korbinian als Einlage einen Tango zum Besten zu geben. Die Proben bergen jedoch nicht nur für die beiden »Tänzer« einige technische Probleme, sondern sorgen auch bei Familie und Bekannten für ungeahnte, turbulente Verwirrungen.

Anzeige

Das Stück verspricht ein Lacherfolg zu werden, denn es ist mit kräftigem bayerischen Humor und viel Situationskomik gespickt. Seit Wochen studiert die Theatergruppe, die heuer ihr 80-jähriges Bestehen feiert, unter der Leitung Theaterleiterin Irmi Gartner das Lustspiel ein und wird es erstmals am Samstag, 5. April, um 20 Uhr im Gasthaus Jobst in Rettenbach aufführen. Weitere Vorstellungen sind am Sonntag, 6. April, um 13.30 und 19 Uhr und am Wochenende am Freitag und Samstag, 11. und 12. April, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 13. April, um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Konrad und Rosi Jobst, Telefon 0861/12868, Restkarten an der Abendkasse.