weather-image
23°

Der »Hausdrachen« ist zurück

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die resolute Bäuerin Resi Obermoser (Kathl Wilhelm) hat von den Intrigen des Nachbarn (Simon Meier) Wind bekommen und verjagt diesen aus der Wohnstube. (Foto: Ostermaier)

Reit im Winkl. »Der bekehrte Hausdrachen«, so heißt das neue Stück des Theatervereins Reit im Winkl, das am Pfingstsonntag um 20 Uhr im Festsaal an der Tiroler Straße seine Premiere feiern wird. »Wir proben derzeit auf Hochtouren«, sagt dazu die Spielleiterin Pet Mühlberger, seit Anfang April schon seien die acht Spieler mit dem Text und den Spielszenen beschäftigt.


Wobei, »neu« sei dieses Stück für die Reit im Winkler »Theaterer« eigentlich nicht, ergänzt die Regisseurin, vor 14 Jahren stand dieses »ländliche Lustspiel« von Sepp Falterer schon einmal auf dem Spielplan, damals sei es mit den Spielern »als einziges Stück umgezogen«. Der Hintergrund: Vor 14 Jahren war der Theaterverein vom altangestammten Hambergersaal in den Festsaal gewechselt, »der bekehrte Hausdrachen« wurde zunächst an alter Spielstätte und dann eben als erstes Stück auf der neuen Bühne aufgeführt.

Anzeige

Mit dabei waren zu jener Zeit schon Beppo Landenhammer jr. als Bauer Bartl Obermoser wie auch seine Frau Resi (alias Kathl Wilhelm). Dabei waren des Weiteren Thomas Gartner als Flori und dessen Frau Kreszenz, die von Pet Mühlberger verkörpert wird. Hinzugekommen sind bei der Neuauflage dieses amüsanten Dreiakters Michi Klauser als Pauli, der Sohn der Obermosers, Steffi Schlechter als Eva, die Tochter des zweiten Ehepaars, schließlich Simon Meier als Nachbar Wastl und Wolfgang Hechtl als Schulkamerad Hartl von Bartl Obermoser.

Im Kern des Schwanks geht es um die Bäuerin Resl, die mit ihrem Mann so recht nicht zufrieden ist und diesen immer wieder mit ihrer Jugendliebe Flori vergleicht. Dies führt freilich zu gewissen Spannungen, die sich dadurch steigern, dass auf den Hof von beiden Seiten verschiedene Männer eingeladen werden.

Ein idealer Stoff also für Verwirrungen und Auflösungen, für Verwechslungen und humorvolle Szenen. Karten sind an den üblichen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich. ost

Mehr aus der Stadt Traunstein