weather-image
14°

Der Grassauer Rathausschlüssel ist wieder in Narrenhand

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Grassaus Zweiter Bürgermeister Sepp Grießenböck (Mitte) gab den Rathausschlüssel gerne ab, als der Fünfer-Rat in Frack und Zylinder – Tobias Gasteiger (von links), Caroline Zeisberger, Susi Speckbacher, Willi Ettenberger und Tom Reiter – gestern im Rathaus vorbeikam und die Regierungsgeschäfte übernahm. (Foto: T. Eder)

Grassau. Keine Überraschung war gestern der Besuch des Fünfer-Rats im Grassauer Rathaus: Die fünf Faschingsräte holten sich pünktlich am 11. November, um 11.11 Uhr, den Rathausschlüssel. Damit ist die närrische Zeit in der Gemeinde offiziell eröffnet.


In Frack und Zylinder marschierte das lustige Quintett (Caroline Zeisberger, Susi Speckbacher, Willi Ettenberger, Tom Reiter und Tobias Gasteiger) ins Bürgermeisterzimmer und forderten den Rathausschlüssel. Der Zweite Bürgermeister Sepp Grießenböck übergab diesen gerne. Allerdings mit der Auflage, dass wieder tolle Tage organisiert werden.

Anzeige

Großes hat der Fünfer-Rat für die fünfte Jahreszeit vor, denn 2014 wird es wieder einen Faschingszug geben. Gerne erinnerten sich die fünf Organisatoren an den ersten Grassauer Faschingszug 2011, als 29 Motivwägen und 16 Fußgruppen mit insgesamt 1800 Teilnehmern feiernd durch die Straßen der Gemeinde zogen. »Wir hoffen auf eine ähnlich große Beteiligung«, sagte Tobias Gasteiger. Er verriet, dass schon einige Gruppen in den Startlöchern stehen und auch die »Bergwiesengarde« wieder mit von der Partie sein wird. Der Faschingszug wird sich am Samstag, 22. Februar, um 14.14 Uhr in Gang setzen und vom Festplatz aus über die Hochgernstraße, Aichstraße Bahnhofstraße bis zum Kreisverkehr und dann über das Ortszentrum zum Hefterparkplatz führen. Unterstützung bei der Verpflegung der Festgäste erhoffen sich die Organisatoren auch von den Geschäften im Ortszentrum. »Es wäre schön, wenn wieder Getränke und Brotzeiten von den Geschäftstreibenden angeboten werden«, sagte Caroline Zeisberger.

Natürlich wird es nach dem Faschingszug wieder ein lustiges Treiben im Hefteranwesen geben. Im Saal wird die Gruppe »Söör« für Stimmung sorgen und im Gewölbe wird der Verein »Birn-Pub« einen Barbetrieb anbieten, informierte das närrische Quintett. Anmeldeformulare für den Faschingszug können im Internet auf der Seite der Gemeinde heruntergeladen werden. Der Zug findet bei jeder Witterung statt. tb

Mehr aus der Stadt Traunstein