weather-image
23°

Der Blitz schlug in den Wolkersdorfer Maibaum ein

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Mit Hilfe eines Teleskopladers bauten die Wolkersdorfer am Sonntagvormittag ihren Maibaum ab. (Fotos: Gruber)
Bildtext einblenden
Der Blitz traf den Wolkersdorfer Maibaum. Die Holzsplitter lagen rund 40 Meter um den Baum verteilt.

Traunstein. In den Wolkersdorfer Maibaum hat der Blitz eingeschlagen. Noch am Samstagabend hatten die Dorfbewohner vor dem nahe gelegenen Feuerwehrhaus ihr Dorffest gefeiert, am Tag danach folgte dann das böse Erwachen, wie der Wolkersdorfer Feuerwehrvorstand Franz Gruber im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt erzählt. »Um halb sieben in der Früh gab es plötzlich einen lauten Krach.«


Mehrere Wolkersdorfer dachten schon, der Blitz hätte ihr Haus erwischt, doch dann stellte sich heraus, dass es den Maibaum getroffen hatte. »Die Holzsplitter waren rund 40 Meter um den Baum verteilt«, berichtet Gruber. Noch am Sonntagvormittag bauten die Dorfbewohner den Maibaum ab, den sie erst gut zwei Monate zuvor aufgestellt hatten; ein Nußdorfer Unternehmen stellte dazu kostenlos seinen Teleskoplader zur Verfügung. »Die Standsicherheit war einfach nicht mehr gegeben«, erklärt der Feuerwehrvorstand das rasche Handeln.

Anzeige

Der kaputte Baum wird jetzt zu Brennholz verarbeitet werden. Immerhin: Die Maibaumtaferl sind heil geblieben. Sie sollen an den neuen Baum, der, so haben es die Dorfbewohner bereits beschlossen, im nächsten Jahr aufgestellt werden soll. san