weather-image
-1°

Dem Traum von der Gaugruppe ein Stück näher

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie waren die strahlenden Sieger der Buam II (von links): der Zweitplatzierte Matthias Wiesholler, Grabenstätt, Sieger Christian Mitterer und der Drittplatzierte Hans Mitterer, Bruder des Siegers, beide vom GTEV »Trauntal« Traunstein. (Foto: Sellhuber)

Ruhpolding. Mit dem Gaupreisplattln von mehr als 180 Buam des Gauverbands I ging das Gautrachtenfest des Gauverbands in Ruhpolding zu Ende. Mehr als 1000 Besucher aus nah und fern verfolgten gespannt die Wettkämpfe.


Das Plattln und Drahn hat seit jeher im Gauverband I einen besonderen Stellenwert. Schon in den Kindergruppen beginnt der Nachwuchs mit den ersten Plattlern und die Dirndln üben das Drehen. In den Vereinen gibt es dann die ersten Preisplattln, oder auch gemeinsame Wettkämpfe mit anderen Vereinen. Im Wechsel werden hier jedes Jahr die besten Buam und Dirndln im Gauverband ermittelt. Diesmal waren die Buam dran.

Anzeige

Vor den gestrengen Augen der Preisrichter stellten sich mehr als 180 Buam der Herausforderung. In den Altersklassen Buam I (Jahrgänge 1997 bis 1991) und in der Altersklasse Buam II (1990 bis 1984) kommen jeweils die besten acht in die Gaugruppe des Gauverbandes I. Teilweise vier bis fünf Trainingseinheiten pro Woche finden in den letzten Wochen vor dem Preisplattln statt. So hoch ist auch das Niveau der Darbietungen.

Bei den Buam II kam es zu einem spannenden Wettkampf. Christian Mitterer vom GTEV Trauntaler Traunstein gewann das Gaupreisplattln knapp vor Matthias Wiesholler, Grabenstätt und seinem Bruder Hans Mitterer, ebenfalls aus Traunstein. Auf den weiteren Plätzen landeten Thomas Borkenhagen, Ruhpolding, Rauschberger-Zell, Anderl Hinterstoisser, Piding, Anton Mayer, Seebruck, Tobias Bauregger, Weißbach, Chris Asenkerschbaumer, Burgkirchen, Michael Mader, Heutau und Ludwig Redl, Prutting.

Bei den Buam I wurde Gausieger Korbinian Wühr aus Altenmarkt vor Florian Randl aus Burgkirchen und Markus Hoffmann, ebenfalls aus Altenmarkt, auf den weiteren Plätzen folgten Matthias Siglbauer, Waging, vor Andreas Niedermaier, Seebruck, Andreas Mader, Heutau, Martin Geißreiter, Siegsdorf, Peter Mayer, Wasentegernbach, Martin Kaiser, Traunstein, und Hans Niedermaier, Seebruck.

In der Altersklasse I (1983 bis 1974) gewann Seppi Sieber aus Truchtlaching vor Andreas Auer, Altenmarkt , und Martin Schützinger aus Traunstein, Albert Helminger, Surtal-Lauter, Anton Edfelder, Piding, Anton Strehhuber, Neukirchen, Andreas König, Waging, Bernhard Schützinger, Surtal-Lauter, Markus Spiegelsberger, Surtal- Lauter, Andreas Gimpl, Heutau. In der offenen Altersklasse II ab 1973 gewann Gerhard Maier, Truchtlaching, vor Martin Hoferer, Ampfing, und Wolfgang Thum, Ruhpolding-Miesenbacher, Sepp Angerer, Bischofswiesen, Jakob Steiner sen., Lauter, Hermann Daxenberger, Traunstein, Johann Wimmer, Lauter, Franz Anzinger, Ruhpolding-Miesenbacher, Toni Mayer, Ruhpolding- Miesenbacher, und Josef Buchner, Traunstein. Der letzte Tag im Ruhpoldinger Festzelt und die hervorragenden Ergebnisse wurden dann noch lange gebührend gefeiert. Die Gaugruppe wird nun von den Gauvorplattlern zusammengestellt, um dann den Gauverband I wieder bei Veranstaltungen im In- und Ausland zu vertreten.

- Anzeige -