weather-image

Dem Bier auf der Spur

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Christian Wieninger (rechts hinten) erklärt den Gästen die Schautafel »Bier & Glaube«. Im Hintergrund die Bruder-Klaus-Kapelle. (Foto: Konnert)

Teisendorf – Teisendorf ist um eine Attraktion reicher: Im Beisein zahlreicher geladener Gäste, darunter Bürgermeister Thomas Gasser, wurde der erste Teisendorfer Bierwanderweg eröffnet.


Er ist 12,4 Kilometer lang und bietet an zehn anschaulich gestalteten Stationen Informationen rund um das Thema Bier. An vier Stationen laden gemütliche Holzbänke zum Verweilen ein. In Teisendorf und Höglwörth besteht Einkehrmöglichkeit. Initiiert und gestaltet wurde das Ganze von der Privatbrauerei Wieninger.

Anzeige

Diese ist auch der Ausgangspunkt von Teisendorf aus. Vor dem Brauereigebäude wurde nun die erste Schautafel durch Christian Wieninger enthüllt und der Bierwanderweg damit offiziell eröffnet. Der Kreis schließt sich wieder in Teisendorf beim Hofladen Hofhammer. Am Ende der leichten Tour hat man in jedem Fall viel Interessantes über die Geschichte des Bierbrauens in und um Teisendorf erfahren, gemäß dem Motto »Viel wandern macht bewandert«. Und wer am Ende eines schönen Tages nicht zu Fuß nach Teisendorf zurück will, kann dies auch mit dem Bus 829 tun, der zwischen Teisendorf und Höglwörth verkehrt. kon