weather-image
19°

Dankgottesdienst mit Haustiersegnung in Baumburg

0.0
0.0

Altenmarkt. Zahlreiche Gläubige kamen am Sonntag mit ihren Kindern, Enkelkindern und Haustieren nach Baumburg, um vor der Stiftskirche bei Bilderbuchwetter einen Dankgottesdienst mit Haustiersegnung zu feiern. Zu den tierischen Besuchern, die der Premiere beiwohnten, gehörten viele Hunde, zwei Pferde und mehrere Zwergkaninchen. Zwei weiße Stallhasen verfolgten das Geschehen in aller Ruhe aus einem Leiterwagerl. Haustiere seien „echte Freunde, die unser Leben lebendig, bunt, farbig und freudig machen“, betonte Pfarrer Dr. Josef Franik und erinnerte daran, dass „wir als Teil von Gottes Schöpfung“ auch Verantwortung für diese zu tragen hätten. Gott habe es vorgemacht und alle Tiere auf die Arche Noah eingeladen, um sie vor der Sintflut zu schützen. Von den Kindern erfuhren die Besucher, dass „Tiere uns Freude bereiten, trösten und mit uns mitfühlen können“. Wie Franik anfügte, könne man von den Tieren auch einiges lernen, zum Beispiel Geduld, Treue und Vertrauen. Nachdem er alle Vierbeiner gesegnet hatte, lobte er deren gutes Benehmen. Heute habe man wieder gesehen „wie wunderbar Gottes Schöpfung ist“, freute sich Franik. mmü

Anzeige

Die Wörter „Premiere“ und „Experiment“ hat Pfarrer Franik selbst verwendet..