weather-image
15°

»Danke für saubere Wiesen«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Mit diesem Hinweisschild appellieren die Achentalgemeinden an Hundehalter.

Landwirte müssen immer wieder darauf hinweisen: Hundekot ist weder Mist noch Dünger. Denn im Hundekot sind Bakterien und Erreger von Fleischfressern enthalten. Dies kann die Gesundheit der Kühe gefährden, da sie keine Abwehrmechanismen gegen diese Erreger besitzen. Man geht davon aus, dass Hundekot für Totgeburten bei Kühen verantwortlich ist – vor allem der Erreger »Neospora caninum«, der durch den Hund übertragen wird. Nur mit sauberem Futter können hochwertige Lebensmittel erzeugt werden, so Landwirt Sepp Loferer, Bürgermeister von Schleching. Die vorgesehenen Beutel würden zwar genutzt, blieben aber oft einfach liegen. Die Zahlung von Hundesteuer befreie nicht von der Pflicht zur Nutzung der Hundetoiletten. Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen, appelliert das Ökomodell Achental mit neuen Schildern und Aufklebern an alle Hundebesitzer. Die Gemeinden stellen bereits viele Stationen mit kostenlosen Tütenspendern und Mülleimern bereit. Darüber hinaus sollte es kein Problem sein, den Beutel ein paar Meter zu tragen. »Seinen Müll nimmt man grundsätzlich wieder mit – egal ob Hundekot oder nicht«, so Ökomodell-Gebietsbetreuerin Kathrin Schwarz. fb


 
Anzeige
Mehr aus der Stadt Traunstein