weather-image
26°

Dackelzüchter sind zufrieden

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Tolle Erfolge erzielte der Vorstand der Sektion Chiemgau im Bayerischen Dachshundclub, Kaspar Stiedl aus Siegsdorf, mit seinen beiden Dackeln »Anderl von der Roten Traun« (links) und »Distel von der Roten Traun«.

Traunstein – Offenbar sind die Dackelzüchter der Sektion Chiemgau im Bayerischen Dachshundclub mit der Arbeit ihres Vorstands zufrieden. Bei den Neuwahlen im Rahmen der Generalversammlung wurden sämtliche Vorstandsmitglieder mit überwältigender Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt. Demnach bleibt Kaspar Stiedl aus Siegsdorf der Vorsitzende, sein Stellvertreter bleibt Florian Krammer aus Kraimoos, Schriftführerin ist Elfriede Kolbeck aus Sankt Wolfgang und Schatzmeisterin Justine Betzl aus Amerang.


Klaus Reiter berichtete über Prüfungen, Ausstellungen und Arbeiten am Naturbau und zeichnete die Hundeführer mit ihren Dackeln aus. Bester Dackel auf Ausstellungen war Rauhaar-Rüde »Wolle von der Schleppenburg« von Florian Krammer, seine Rauhaar-Hündin »Quinte von der Alpe« gewann den Preis für erfolgreiche Arbeiten am Naturbau. Erfolgreichster Hundeführer auf Prüfungen wurde Kaspar Stiedl. Seine Rauhaar-Hündin »Distel von der Roten Traun« gewann die Begleithundeprüfung. Ebenfalls sehr erfolgreich nahmen seine »Distel« und sein »Anderl von der Roten Traun« an der 40-Stunden-Schweißfährte und an einer Internationale Vielseitigkeitsprüfung teil.

Anzeige

Zuchtwart Hias Wolferstetter teilte mit, dass es im abgelaufenen Jahr zehn Würfe mit insgesamt 51 Welpen gab. Die Tendenz sei leicht steigend. Vorstand Stiedl ließ noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren und lobte alle Mitglieder für ihre tatkräftige Unterstützung. Abschließend informierte Martin Kollmannsberger über den bevorstehenden Junghunde-Lehrgang.

Die nächsten Termine der Sektion sind das Sektionstreffen am Freitag, 11. März, um 19 Uhr im Gasthaus Schwögler in Kraimoos mit Jahresrückblick und Diaschau und das Frühlingsfest am 23. April am Schießplatz Langmoos. Die Schweißprüfung beginnt am 10. September um 8 Uhr am Alpengasthof Hochberg. Dort findet am 16. Oktober um 10 Uhr auch die Zuchtschau statt.

Wer sich für die Dackelzucht interessiert, erfährt Näheres unter Telefon 08662/66 55 43. fb