weather-image

»Da Himme wart' net«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Neukirchner Theaterfreunde sind kurz vor der Premiere noch fleißig am Proben. (Foto: W. Huber)

Teisendorf. Die Theaterfreunde Neukirchen haben wieder ein interessantes Theaterstück für die diesjährige Saison eingeübt. »Da Himme wart' net« heißt das Stück in drei Akten von Markus Scheble und Sebastian Kolb, das im Haus des Gastes in Neukirchen zu sehen ist.


Zum Inhalt: Der Polizeibeamte Stelzl (Klaus Gimpl) ist gestorben und sitzt nun im himmlischen Wartezimmer. Bevor man nämlich ins Paradies darf, so die himmlische Regel, muss man noch eine letzte Aufgabe erfüllen. In seinem Fall heißt das, er muss hinunter und den soeben verstorbenen Schreinermeister Bömmerl (Bernhard Reitschuh) abholen und heraufbringen.

Anzeige

Schon fast enttäuscht von der Leichtigkeit dieses »Laufburschen-Jobs« macht sich Stelzl auf den Weg. Er ahnt dabei noch nicht, dass er mit diesem Auftrag eine ziemlich harte Nuss zu knacken ist...

Mit von der Partie sind bei »Da Himme wart net'« Bömmerls Tochter Anna (Isabell Lindner), die mit dem Schreinergesellen Emmeran (Hubert Strehhuber) verbandelt ist, Finni, die Haushälterin im Hause Bömmerl (Lisa Kecht), sowie die Verwandten von Bömmerl, der Vetter Froschmeier (Sepp Patz) und seine Frau (Christine Zollhauser), die beide auf eine große Erbschaft spekulieren, und nicht zuletzt die Schellnberger Resi, eine bekannte »Dorfratschn« (Birgit Wannersdorfer).

Aufführungen sind am morgigen Samstag um 19 Uhr, am Sonntag um 13.30 Uhr, am Freitag, 1. März, um 20 Uhr, am Samstag, 2. März, und Sonntag, 3. März, jeweils um 19 Uhr, am Freitag, 8. März, um 20 Uhr sowie am Samstag, 9. März, und Sonntag, 10. März, jeweils um 19 Uhr im Haus des Gastes.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Gabi Gastager, Dorfstraße 1, in Neukirchen jeweils von Montag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr sowie unter der Telefonnummer 0160/8569535. wh