weather-image
18°

CSU Surberg bleibt unter bewährter Führung

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Ortsvorsitzender Michael Wimmer (links) zeichnete Hermann Winkler mit der Ehrennadel aus.

Surberg. Die Mitglieder des CSU-Ortsverbands Surberg zeigten sich sehr zufrieden mit der Arbeit ihrer Ortsvorstandschaft. Alle Vorstandsmitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung im Wirtshaus Lauter ausnahmslos wiedergewählt. So wird auch in Zukunft der Ortsverband von Michael Wimmer aus Lauter geführt. Dem Vorsitzenden steht weiterhin als Stellvertreter Stefan Burghartswieser, ebenfalls aus Lauter, zur Seite. Weiter wurden bestätigt: Schatzmeister Franz Schallinger, Schriftführer Manfred Schallinger, beide aus Surberg sowie die Kassenprüfer Franz Stitzl und Karl Rosenegger.


Ortsvorsitzender Michael Wimmer erklärte in seinem Rechenschaftsbericht unter anderem, dass es im abgelaufenen Jahr neun Ortsversammlungen gab. Bei einer Versammlung berichtete der Landtagsabgeordnete Klaus Steiner ausführlich über die bayerische Landtagspolitik. Der CSU-Ortsverband beteiligte sich auch am Surberger Ferienprogramm. 18 Kindern wurde ein spannender Tag beim Besuch des Flughafens Salzburg geboten. Auch in diesem Jahr will sich der Verband am Ferienprogramm beteiligen. Auf kommunalem Gebiet engagierte sich der CSU-Ortsverband bei den Themen Schießanlage in Trenkmoos und beim geplanten Güterterminal in Hufschlag. Während die Schießanlage in Trenkmoos derzeit vom Tisch sei, gelte es weiterhin, sich gegen das Güterterminal zu stemmen. Der Ortsverband habe sich in zwei Schreiben an Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und an Landrat Hermann Steinmaßl gewandt und sich eindeutig gegen dieses Projekt ausgesprochen.

Anzeige

Die Mitgliederzahl blieb letztes Jahr stabil bei 31. Wimmer hat sich jedoch eine Steigerung der Anzahl der Mitglieder zur Aufgabe gemacht. Insbesondere die Anzahl der Frauen beim Ortsverband sollte gesteigert werden. Er appellierte an die Mitglieder, hier tatkräftig mitzuwirken.

In seinem Ausblick wies Wimmer auf die anstehende Landtags- und Bundestagswahl hin. Auch die Kommunalwahl im nächsten Jahr werfe ihre Schatten voraus. Für das Maifest in Lauter habe der Ortsverband Bayerns Finanzminister Markus Söder für einen Bierzeltauftritt gewonnen.

Weiter nahm Wimmer noch eine Ehrung vor: Hermann Winkler aus Lauter hält der CSU seit 25 Jahren die Treue. Dafür überreichte ihm der Ortsvorsitzende die Ehrennadel.

Die Direktkandidatin der CSU bei der Bezirkstagswahl, Annemarie Funke aus Bergen, berichtete unter anderem über die Hauptaufgaben des Bezirks, der als überörtlicher Sozialhilfeträger fungiert. Als wichtige Aufgaben für die Zukunft sah sie die Lösung der Probleme durch die demographische Entwicklung und der damit ansteigenden Pflegeleistungen sowie die Unterstützung und Stärkung der Familien und des Ehrenamtes. Auch eine Entbürokratisierung insbesondere im Pflegebereich wäre dringend nötig.