weather-image

Corona-Zwangspause für die Handballer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Für SBC-Handballer Jonathan Levannier (vorne) und sein Team stehen die nächsten drei Wochen keine Pflichtspiele auf dem Programm. Der Bayerische Handballverband lässt den Spielbetrieb aufgrund der gestiegenen Corona-Infektionszahlen vorerst ruhen. (Foto: Seidl)

Nach nur zwei Pflichtspielen müssen die Handballer des SB Chiemgau Traunstein schon wieder in die Corona-Zwangspause. Der Bayerische Handballverband (BHV) teilte mit, dass die nächsten drei Spieltage komplett ausgesetzt und auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Diese Entscheidung traf das BHV-Präsidium laut einer Mitteilung gemeinsam mit den Bezirken. Sie war auch einstimmig, betonte der Verband in einem Schreiben.


»Die steigenden Zahlen der Pandemie stellen alle Beteiligten im organisierten Handballsport in Bayern vor große Herausforderungen und führen an vielen Stellen zu Ungewissheit und Verunsicherung«, betonte der Verband. »Der BHV ist sich seiner Verantwortung gegenüber Vereinen, Spielern, Schiedsrichtern sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern bewusst und wird daher den Spielbetrieb des Verbands, des übergreifenden Spielbetriebs und der Bezirke in allen Ligen der Senioren und Jugend für die kommenden drei Spieltage, sprich 24./25. Oktober, 31. Oktober/1. November und 7./8. November pausieren«.

Anzeige

Der Verband teilte zudem mit, wie es weitergehen soll. Man wolle die Vereine am 4. November über mögliche Szenarien informieren, wie mit der Saison 2020/2021 weiter verfahren werden soll. »Ziel ist es. am 14./15. November wieder den Spielbetrieb aufzunehmen und so den Handballsport wieder voller Leidenschaft und Begeisterung aktiv auszuüben«, betonte der BHV weiter.

Für die Handball-Herren des SB Chiemgau Traunstein bedeutet das jetzt konkret: Die Bezirksoberliga-Partien in Vaterstetten und in Ebersberg sowie das Heimspiel gegen München Ost sind abgesagt.

Sollte der Spielbetrieb Mitte November wieder starten, geht es für den Aufsteiger am Samstag, 14. November, um 18 Uhr in der Landkreissporthalle mit dem Heimspiel gegen den TSV Allach II weiter. Der SB Chiemgau hat in dieser Saison bisher zwei Spiele absolviert und beide verloren (26:29 gegen die SG Süd/Blumenau und 22:30 beim FC Bayern München). In der Tabelle sind die Traunsteiner damit Vorletzter. sn/SB

Mehr aus der Stadt Traunstein