weather-image
25°

Coca-Cola und Gewerkschaft einigen sich auf 2,2 Prozent Lohnerhöhung

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Coca-Cola European Partners Deutschland und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten schlossen die Tarifverhandlungen nach der zweiten Verhandlungsrunde nun ab.


Worauf einigte man sich?

Beide Parteien einigten sich in der Nacht auf Dienstag auf eine Entgelterhöhung von 2,2 Prozent für alle Tarifmitarbeiter und Auszubildende für das Jahr 2017. Wie bereits 2015 vereinbart, erhöht sich die Altersvorsorge um 200 Euro auf 1000 Euro pro Jahr, das Urlaubsgeld steigt auf 30 Euro pro Urlaubstag.

Anzeige

Für das Jahr 2018 wurde eine weitere Entgelterhöhung von monatlich 100 Euro für die unteren und mittleren Lohngruppen und 50 Euro monatlich für die oberen drei Gehaltsgruppen sowie für die Auszubildenden vereinbart.

Lesen Sie auch: Standort Traunreut wird Ende Mai geschlossen – Streik

„Dieser Tarifabschluss bedeutet eine faire Anerkennung der Leistungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insbesondere im Jahr 2018 profitieren die unteren Einkommensgruppen von den Entgeltsteigerungen. Gleichzeitig bedeutet dieser Abschluss Planungssicherheit für unser Unternehmen in einem wettbewerbsintensiven Markt“, sagt Brigitte Faust, Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin der CCEP DE.

Fotos vom Streik bei Coca Cola in Traunreut (6. April):

Die CCEP DE mit Hauptsitz in Berlin ist für die Abfüllung und den Vertrieb von Coca-Cola Markenprodukten in ganz Deutschland verantwortlich und mit einem Absatzvolumen von rund 3,9 Milliarden Litern (2016) das größte deutsche Getränkeunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt rund 8750 Mitarbeiter und verfügt über ein Produktportfolio von mehr als 80 alkoholfreien Getränken, die in 18 Produktionsbetrieben abgefüllt werden. Die CCEP DE ist Teil von Coca-Cola European Partners (CCEP), einem der führenden Konsumgüterhersteller in Europa. CCEP bedient über 300 Millionen Konsumenten in 13 Ländern mit einer breiten Auswahl von alkoholfreien Getränken.

Pressemitteilung der Coca-Cola European Partners