weather-image
25°

Claudia Unterreiner bleibt Vorsitzende

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die neue Vorstandschaft des Frauenclubs Taching besteht aus (sitzend von links) Hildegard Stockhammer (Kassier), Maria Obermeyer (Zweite Vorsitzende) und Claudia Unterreiner (Vorsitzende) sowie stehend von links Irmi Lörzel, Anita Leitner, Evi Jauernig, Sabine Lechner, Marille Huber, Silvia Brammen (Schriftführerin) und Conny Zuruwetz.

Taching am See. Bei der Hauptversammlung des Frauenclubs Taching beim Bergwirt standen die Neuwahlen der Vorstandschaft im Vordergrund. Demnach bleibt Claudia Unterreiner die Vorsitzende. Weiter gehören dem Vorstand Zweite Vorsitzende Maria Obermeyer, Kassierin Hildegard Stockhammer und Schriftführerin Silvia Brammen an.


Vorsitzende Claudia Unterreiner gratulierte dann Bürgermeisterin Ursula Haas zu ihrer Wiederwahl. Im Jahresrückblick ließ Unterreiner die zahlreichen Aktivitäten mit Bildern Revue passieren. So wurde ein Nassfilzkurs angeboten, die Frauen beteiligten sich am Weltgebetstag der Frauen, beim geselligen Abend im Schützenheim hatte man viel Spaß und beim thailändischen Kochabend wurde man kulinarisch verwöhnt.

Anzeige

Ein großes Lob ging an die Helferinnen, die das Buffet bei der Firmung gezaubert hatten. Weiter wurde ein Ausflug nach Berchtesgaden mit Besichtigung des Hotels Edelweiß und einer Nachtwächterführung angeboten, eine Wanderung in die Biberschwelle, die Gartenbesichtigung in Streulach, das Steckerlfischessen bei Familie Kraller und als Höhepunkt das jährliche Grillen in Hörgassing. Am »autofreien Sonntag« beteiligte sich der Frauenclub mit einem Kaffee- und Kuchenstand. Der Erlös von 572 Euro wurde an die Hochwasseropfer in Freilassing gespendet. Unterreiner wies noch auf das regelmäßig stattfindende Kegeln hin und auf die Radlgruppe ab Mai jeden Dienstag bei gutem Wetter. Großes Engagement zeigt der Frauenclub auch für die Generation »Ü 60 mach mit« mit Vorträgen, Ausflügen und Feiern. Auch hier ging ein Lob an die Helferinnen und Organisatorin Vroni Haselberger.

Leider hat sich die Jugendgruppe aufgelöst, die jungen Leute beteiligen sich aber trotzdem noch am Palmbuschenverkauf und der Altkleidersammlung. Den Kassenbericht gab Hildegard Stockhammer ab. Mit großer Freude durfte die Vorsitzende sieben Neumitglieder mit einem kleinen Blumengeschenk willkommen heißen.

Bürgermeisterin Ursula Haas betonte, wie sehr sich der Frauenclub durch die vielen Angebote ins Dorfleben einbringe und den Ort mit Leben erfülle. Drei Vorstandsmitglieder stellten sich nicht mehr zur Verfügung: Schriftführerin Karin Lang und Sandra Schmeier sowie Vroni Haselberger, die nach 14 Jahren Vorstandschaft, davon 10 Jahre als Vorsitzende aus gesundheitlichen Gründen aufhört. Sie wurde mit großem Applaus verabschiedet. Dankenswerterweise bleibt sie dem Ü-60 Team weiterhin erhalten.

Bei den Neuwahlen wurde Claudia Unterreiner als Vorsitzende einstimmig bestätigt. Zweite Vorsitzende ist Maria Obermeyer, Kassierin Hildegard Stockhammer und neue Schriftführerin Silvia Brammen. Im Beisitz bleiben Evi Jauernig, Irmi Lörzel, Anita Leitner und Sabine Lechner. Wieder dabei ist Marille Huber und neu dazugekommen Conny Zuruwetz.

Haas gratulierte allen zu ihrer Wahl und würdigte ihr Engagement. Vorsitzende Claudia Unterreiner wies noch auf das 100. Gründungsfest der Tettenhausener Frauengemeinschaft am 29. Mai hin, mit der Bitte um zahlreiche Beteiligung am Festzug. Der Abend klang mit einer Bilderschau mit den lustigsten Momenten des Weiberfaschings aus.