weather-image
30°

Christoph Stoiber wird Ehrenkommissar

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Zusammen mit seinen Serienkollegen Thomas Unger (von links) und Jan Dose von den »Garmisch Cops« erhält Christoph Stoiber heute Abend beim Polizeiball in Nürnberg die Anerkennung zum Ehrenkommissar der bayerischen Polizei überreicht. (Foto: ZDF/Marco Meenen)

Siegsdorf – Mit den »Garmisch Cops« wurde er deutschlandweit berühmt. Heute Abend erhält der Siegsdorfer Schauspieler Christoph Stoiber in Nürnberg die Urkunde zum Ehrenkommissar der bayerischen Polizei überreicht. Er reiht sich damit in eine Liste von namhaften deutschen TV-Polizisten ein, wie Ottfried Fischer, Horst Tappert, Jan Fedder oder Gustl Bayrhammer.


»Garmisch Cops«: Trotz guter Quoten eingestellt

Anzeige

»Ich freu mich total«, jubelt Stoiber im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. »Andere Schauspieler werden damit für ihr Lebenswerk als TV-Polizist geehrt und ich erhalte die Anerkennung bereits nach zwei Staffeln mit den Garmisch Cops.« Mehr Folgen wird es von der Krimi-Serie im ZDF auch nicht geben, im Frühjahr wurde sie eingestellt – obwohl jede Woche über vier Millionen TV-Zuschauer vor den Bildschirmen saßen. Ein Sprecher des Mainzer Senders erklärte damals, dass man besonders mit der Resonanz beim jüngeren Publikum unzufrieden gewesen sei.

Für Christoph Stoiber, der mit dem Polizeioberwachtmeister Franz Obermayr eine der Hauptrollen spielte, war es anfangs ein kleiner Schock. Schnell merkte der 33-Jährige aber, dass sich dadurch auch wieder viele neue Chancen ergeben. »Ich war an fünf Tagen pro Woche für die Serie eingespannt, da blieb kein Platz für andere Angebote«, erklärt der Siegsdorfer, der derzeit auch wieder als Großhandelskaufmann arbeitet. Kaum war das Ende der Serie vorbei, trudelten gleich mehrere Film- und Fernsehjobs bei ihm ein.

So drehte er zusammen mit Ministerpräsident Horst Seehofer einen Werbefilm für die Staatskanzlei, spielte in den »Weißblauen Geschichten« des ZDF mit oder wurde als neues Gesicht einer großen Kampagne des Bezahlsenders Sky engagiert. Zusammen mit Freunden reichte er zudem einen Kurzfilm bei einem Salzburger Festival ein und bereitet sich derzeit auf eine Rolle für »Aktenzeichen XY« vor.

Vorher reist Christoph Stoiber aber heute zum Polizeiball nach Nürnberg. Vor 800 Gästen in der Meistersingerhalle erhalten der Siegsdorfer und seine Serienkollegen – die TV-Kommissare Thomas Unger und Jan Dose – die Anerkennung zum Ehrenkommissar der bayerischen Polizei überreicht. »Sie alle haben sich um die Verdienste und das Ansehen der Polizei verdient gemacht«, erklärt Ballorganisator Sepp Mehringer.

Handschellen, Mütze und Schulterklappen

Neben einer Urkunde gibt es auch Mütze, Schulterklappen und Handschellen von Staatssekretär Gerhard Eck, der als Vertretung für Innenminister Joachim Herrmann nach Nürnberg kommt. Festnehmen darf Stoiber in Zukunft aber niemanden, denn Rechte sind mit dem Titel nicht verbunden. Andrea Poschinger