weather-image
21°

Christkindl-Sonderzug: Lebenshilfe freute sich über Spende

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Beim Christkindl-Sonderzug ist ein Betrag von 2170 Euro zusammengekommen, der wieder an die Lebenshilfe gespendet wurde. Im Rahmen einer Feierstunde im Hotel Wölkhammer übergaben Südostbayernbahn-Chef Christoph Kraller und Wagings Bürgermeister Herbert Häusl den Scheck an Lebenshilfe-Geschäftsführerin Annemarie Funke. Kraller dankte dabei allen Südostbayernbahn-Mitarbeitern und den engagierten Bahn-Rentnern für die Mithilfe an dieser Aktion. »Heiligabend ohne Sonderzug ist nicht mehr denkbar in Waging«, sagte er. Häusl stellte fest, dass der Christkindlsonderzug eine gute und wichtige Veranstaltung sei. Er betonte in dem Zusammenhang auch, dass die Bahnlinie der Südostbayernbahn für den Markt Waging sehr wichtig gewesen ist und immer noch sei. Bei der Spendenübergabe waren dabei: Christoph Kraller (Südostbayernbahn), Brigitte Feichtner (Lebenshilfe), Jörg Hallensleben (Lebenshilfe), Siegfried Keeb (Organisator Christkindlsonderzug), Bürgermeister Herbert Häusl und Annemarie Funke (Geschäftsführung Lebenshilfe). (Foto: H. Eder)


 
Anzeige