weather-image
12°

Christina Huber und Fabian Schmidt siegten bei den Aktiven

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Hoch konzentriert zeigten die Buam beim Gruppenplattln, was sie können. Schön war dabei, dass die Gruppen altersmäßig bunt gemischt waren. (Foto: T. Eder)

Staudach-Egerndach – Den aufmerksamen Augen der Preisrichter stellten sich über 60 Buam und Dirndln beim Vereinspreisplattln und Dirndldrahn im Gasthof Mühlwinkl. Vorsitzender des Trachtenvereins Staudach-Hochgern, Nikolaus Weisser, führte durch das Programm und war sichtlich stolz auf die sehr gute Jugendarbeit im Verein.


Angesichts der vielen Nachwuchstrachtler dauerte es etwas, bis alle Kinder und Jugendlichen an der Reihe waren und ihr Können zeigen konnten. Mit dem »Heisi« zeigten die jüngsten Buam die Anfänge des Plattlns. Stefan Seehuber sicherte sich den ersten Platz vor Bastian Bliementsrieder und Leonhard Maier.

Anzeige

Schon etwas genauer waren bei den Buam II die Schläge auf Sohle und Lederhose. Hier durfte Maxi Perl den ersten Platz vor Leonhard Lackerschmid und Moritz Holzner belegen. Gute Wertungen der vier unabhängigen Preisrichter konnten auch die Buam III erreichen: In dieser Gruppe landete Hannes Gaukler auf dem ersten und Toni Höger auf dem zweiten Platz. Um den dritten Platz musste Veit Sedlmaier gegen Simon Perl rittern. Auch die Buam in der vierten Gruppe zeigten hervorragende Leistungen. Martin Osterhammer erreichte eine hervorragende Punktzahl. Wast Gaukler stand ihm kaum nach und auch bei Simon Schmidt zeigte sich das jahrelange Training.

Mit dem anspruchsvollen »Inzeller«-Plattler stellten sich die Aktiven Buam dem Vergleichskampf. Besonders gefiel der Jury der Plattler von Fabian Schmidt. Michi Huber kam auf den zweiten und Matthias Bondzio auf den dritten Platz. Dass es die »Alten« oder besser die Junggebliebenen der Altersklasse auch noch drauf haben, zeigte Michi Gaukler, der das beste Tagesergebnis hatte und sogar mehr Punkte als die Aktiven sammelte. Damit ist der Jugendleiter auch ein hervorragendes Beispiel für den Nachwuchs. Aber auch Sepp Bauer (Zweiter) und Miche Perl (Dritter) plattlten ausgezeichnet.

Anschließend waren die Dirndln an der Reihe. In der ersten Gruppe drehte sich Verena Zaiser auf den ersten, Anita Größ auf den zweiten und Emilie Pöschl auf den dritten Platz. In der zweiten Gruppe überzeugte Julia Zaiser vor Lilli Schrittenlocher und Franziska Höger die Preisrichter. In der dritten Gruppe gewann Katharina Osterhammer vor Marina Größ und Janina Bauer. Bei den Aktiven Dirndln mussten die Preisrichter genau hinsehen, um Unterschiede festzustellen. Mit einer hervorragenden Wertung siegte Christina Huber vor Johanna Perl und Sabrina Rudolf.

Gleich zehn Gruppen gingen beim Gruppenplattln an den Start. Die Gruppe »12er Spitz« gewann. Zweite wurde die Gruppe »Hochlerch«. tb