weather-image
15°

Christian Mailhammer rückt nach

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Christian Mailhammer (Mitte) wurde in der jüngsten Sitzung des Inzeller Gemeinderats vereidigt. Links sein Vorgänger Georg Kamml und Inzells Bürgermeister Hans Egger.

Inzell – Christian Mailhammer (CSU) wurde in der letzten Gemeinderatssitzung als neues Mitglied des Gremiums vereidigt. Er tritt die Nachfolge von Georg Kamml an, der im Januar im Gemeinderat bekanntgegeben hatte, dass er aus persönlichen Gründen sein Mandat zurückgibt. Listennachfolger Fridolin Egger verzichtete. Der zweite Listennachfolger ist Christian Mailhammer, der jetzt den Amtseid ableistete. Kamml war 18 Jahre im Gemeinderat; 12 Jahre unter dem damaligen Bürgermeister Oskar Wimmer und dessen Nachfolger Martin Hobmaier, dann 6 Jahre nicht im Gremium und anschließend wiedergewählt für die derzeitige Wahlperiode. Als Zimmerermeister kümmerte sich Kamml besonders um Bauangelegenheiten. Auch beim Bau des neuen Eisstadions saß er mit im Gremium. Er fungierte als Vertreter der Landwirte und war, wie es Bürgermeister Hans Egger sagte, ein »Bindeglied zwischen draußen und drinnen«. Es habe immer ein sehr gutes Miteinander bei den Sitzungen gegeben. Dafür dankte das Gemeindeoberhaupt auch im Namen des Gemeinderates. hw


 
Anzeige