weather-image

Chiemseeringlinie startet

0.0
0.0

Die Chiemseeringlinie startet am Samstag in ihre siebte Saison, die bis einschließlich 29. September dauert. Im vergangenen Jahr nutzten an 135 Tagen mehr als 16 000 Fahrgäste diese Buslinie um den See.


In Stöttham bei Chieming fährt der Bus um 9.02 und um 15 Uhr los über Grabenstätt, Übersee, Grassau, Bernau, Prien, Rimsting, Gstadt und Seebruck, bis er um 11.01 und um 16.54 Uhr wieder am Ausgangspunkt ankommt. Ein weiterer Bus startet täglich um 8.45 Uhr in Bad Endorf am Bahnhof. Den Bahnhof Prien verlässt er um 9.05 Uhr ebenso wie die Busse um 12.45 und 15.05 Uhr in südlicher Richtung. Da die Busse im Anhänger zwischen 18 und 22 Fahrräder mitnehmen können, eröffnen sich für die Fahrgäste zahlreiche Möglichkeiten für kombinierte Wander- und Fahrradtouren.

Anzeige

Für Einwohner der Betreibergemeinden Seeon-Seebruck, Chieming, Grabenstätt, Übersee, Grassau, Bernau, Aschau, Prien, Rimsting, Breitbrunn, Gstadt und Bad Endorf – gibt es eine verbilligte Tageskarte gegen Vorlage des Personalausweises direkt im Bus. Gäste mit Kurkarte einer der Betreibergemeinden fahren auf dieser Linie kostenlos. Ansonsten gilt der reguläre RVO-Tarif. Weitere Informationen gibt es im Infocenter des Chiemsee-Alpenland-Verbands unter Telefon 08051/96555-0.

Facebook Traunsteiner Tagblatt