weather-image
20°

Chieminger stellten ihr neues Prinzenpaar vor

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Selina Bletz aus Chieming und Florian Auanger aus Eggstätt sind das Prinzenpaar der Faschingsfreunde Chieming. (Foto: Humm)

Chieming. Die Faschingsfreunde Chieming haben mit Selina Bletz aus Chieming und Florian Auanger aus Eggstätt ein neues Prinzenpaar. Selina I., die den Beinamen »Wächterin der Wünsche und Träume« trägt, und Florian II., der sich noch »Wächter über Zahlen und Berichte« nennt, wurden bei der Jahreshauptversammlung der Chieminger Faschingsfreunde im Sportheim des TSV Chieming vorgestellt.


»Wir versprechen euch für die 114 Tage Narrenzeit eine tolle und unterhaltsame Zeit«, verkündete das neue Prinzenpaar. Die 22-jährige Selina Bletz, die Erzieherin ist, wurde von Bürgermeister Benno Graf gekrönt. Florian Auanger ist 24 Jahre alt und Controller.

Anzeige

Den Kassenbericht gab Schatzmeisterin Alexandra Lahner ab. Präsidentin Edeltraud Mitterer schaute in ihrer Rede auf die vergangenen Monate zurück. Der Rosenmontagsball im Unterwirt war ein großer Erfolg. »Wir waren auch viel unterwegs«, sagte die Präsidentin. Sie erinnerte dabei an die zahlreichen Auftritte bei Bällen mit Prinzenpaar und Garde in den Landkreisen Traunstein, Rosenheim und Berchtesgadener Land. Auch bei Faschingszügen waren die Chieminger rege vertreten – und zwar in Hörpolding, Trostberg, Traunstein, Traunreut und Waging. Sie freute sich, dass Prinzenpaar und Garde stets große Bewunderung ernteten.

Die Präsidentin stellte anschließend die Mitglieder der aktuellen Garde mit zwölf Frauen und vier Männern vor. »Unser Motto für den kommenden Fasching lautet: ,Police-Academy'«, gab sie bekannt. »Dazu werden wir in passender Kleidung auftreten«, fuhr sie fort. Gardemajor ist Katja Schroll, ihre Stellvertreterin ist Anna Maier. Irene Wannersdorfer ist Hofmarschall. Trainerin der Garde ist wie in den vergangenen Jahren Conny Rutz. Mitterer ging auf einige Termine ein und gab eine Änderung bekannt. Sie kündigte für Sonntag, 23. Februar, den alle zwei Jahre stattfindenden Faschingszug mit anschließendem Faschingstreiben im Freien auf dem Parkplatz vor der Kurklinik an. Es werde dabei aber kein Zelt mehr auf dem großen Parkplatz bei der Kurklinik geben, betonte sie.

Hans Hofmann, ehemaliger Chieminger Faschingspräsident, erläuterte den Grund für den Verzicht auf die Aufstellung eines Zeltes. Er sagte, dadurch können erhebliche Kosten eingespart werden. Zudem erwarte man Probleme, den Auf- und Abbau des Zeltes reibungslos bewältigen zu können, fügte er hinzu.

In der Faschingssaison wird es auch wieder einen Rosenmontagsball am 3. März im Chieminger Unterwirtssaal geben. Geplant ist auch wieder ein Kinderfasching, der voraussichtlich im Chieminger Pfarrheim sein wird. Die erste große Veranstaltung der Faschingsfreunde findet bereits in wenigen Wochen statt – und zwar gibt es eine Disco-Party am Samstag, 30. November, ab 20 Uhr im Saal des Gasthauses Zenz in Sondermoning.

Mit großer Herzlichkeit wurde noch das bisherige Prinzenpaar Magdalena Georg I. und Florian Rett I. verabschiedet. Mitterer bemerkte: »Ihr habt uns viel Freude bereitet und die Faschingsfreunde Chieming in der Gemeinde und in der Region großartig vertreten.«

Bürgermeister Graf würdigte das ehrenamtliche Engagement der Faschingsfreunde. Er freue sich auf die kommenden Darbietungen, betonte er. OH

Mehr aus der Stadt Traunstein