weather-image
26°

Chieminger Flohmarkt war gut besucht

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Diese Kinder und Jugendlichen hatten ihre Spielzimmer ausgemustert und waren mit Begeisterung bei der Sache. (Foto: Humm)

Chieming. Gut angekommen ist der Chieminger Flohmarkt der Grund- und Mittelschule Chieming auf dem großen Parkplatz vor der Mutter-Kind-Kurklinik. Die Besucher kamen bei bestem Wetter nicht nur aus dem südostbayerischen Raum, sondern auch aus Salzburg und Tirol. Ausrichter war wieder der Elternbeirat zusammen mit dem Förderverein der Schule. Unterstützt wurden die Veranstalter von den Eltern der Schulkinder. Sie servierten Brotzeiten, Kaffee und Kuchen.


Die Vorsitzenden des Elternbeirates, Cornelia Karrasch aus Chieming und Hedi Huber aus Grabenstätt, freuten sich über den guten Verkauf. Der Erlös kommt der Schule für soziales Engagement zugute.

Anzeige

Viel Anerkennung gab es für die Klasse 4 b

Etwa 60 Stände waren aufgebaut, wobei auch Kinder und Jugendliche Waren verkauften. Der Renner waren Spielzeuge aller Art. Kleidung, Geschirr, Krüge, Bestecke, alte Bilder und Bücher gab es ebenfalls zu kaufen. Viel Anerkennung gab es für den Verkaufsstand der Schüler der Klasse 4 b, die mit Hilfe der Erwachsenen Christine Wimmer und Regina Hintermayer Kränze und Gestecke gebastelt hatten, um ihre Klassenkasse aufbessern zu können. Aber auch für die Schule blieb noch Geld übrig, hieß es. OH