weather-image
26°

Chiemgau-Team-Trophy: Knapp 800 Teilnehmer genossen auf Langlaufskiern die Winterlandschaft

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Beste Schnee- und Wetterverhältnisse hat es bei der gestrigen vierten Auflage der Chiemgau-Team-Trophy von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl gegeben.


Davon zeugte auch die Tatsache, dass die beiden Schnellsten, der ehemalige Weltklasse-Langläufer Tobias Angerer aus Traunstein und der Ruhpoldinger Daniel Herzog (Foto von rechts), das 42 Kilometer entfernte Ziel schon etwa zwei Stunden nach Start erreichten.

Anzeige

Im Mittelpunkt stand aber nicht die Zeit, sondern das Bestreben, mit Freunden eine Mannschaft zu bilden und gemeinsam die Chiemgauer Winterlandschaft auf Langlaufskiern zu erleben. An verschiedenen Schmankerlstationen bildeten sich große Grüppchen.

Den Genussgedanken hob auch Tobias Angerer hervor: »Heute wird mir wieder bewusst, dass es ein Glück und ein Privileg ist, hier zu leben«, sagte er. Er dankte auch Organisationsleiter Sven Hindl und seinem Team für die vorbildliche Durchführung der Chiemgau-Team-Trophy.«

Bildtext einblenden

Insgesamt gingen 784 Teilnehmer aus 14 Ländern an den Start. Unser Foto zeigt Pamela Gutsch (links) und Andrea Seehuber vom Team »Local Heroes and friends« in Ruhpolding.

Fotos: Brenninger/Hauser