weather-image

"Chiemgau Coaster" nimmt Gestalt an

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Foto: Redaktion

Vor einigen Wochen haben wir vom Baubeginn der neuen Sommerrodelbahn direkt am Ruhpoldinger Ortseingang berichtet. Rasant ging es seitdem voran und der endgültige Streckenverlauf sowie die neu errichtete Talstation sind mittlerweile mehr als gut zu erkennen. Die schienengeführte Ganzjahresbahn wird den Namen "Chiemgau Coaster" tragen und vermutlich schon zur Weihnachtszeit in Betrieb gehen. Schreiten die Bauarbeiten weiter ohne größere Probleme voran, kann die notwendige TÜV-Abhnahme sowie der Testbetrieb schon Mitte Dezember starten. 

Anzeige

Bisher einzigartig in der Region wird die Mehrgenerationenbahn Fahrspaß für die gesamte Familie bieten. Breite Rampen ermöglichen auch Rollstuhlfahrern eine problemlose Teilhabe an der neuen Freizeitattraktion. 


Wir nehmen Euch mit auf die Fahrt

Im Zwei-Personenschlitten rauscht man mit bis zu 40 km/h auf dem 1100 Meter langen Rohrsystem den Berg hinab. Eine Vielzahl von Kreisel, Steilkurven, Jumps und Wellen sowie der Ausblick über das Ruhpoldinger Tal-Panorama mit Rauschberg und Pfarrkirche machen die Fahrt zu einem tollen Erlebnis für die ganze Familie. Bei der Auffahrt zur Bergstation überquert man in fünf Metern Höhe eine Straße bevor es dann einmal unter und einmal über der Bahn weiter nach oben geht.

Bildtext einblenden
Foto: Redaktion

Gestartet wird aus dem Wald heraus, knapp an den Bäumen vorbei, in die erste große Kurve. Nach dem Überqueren eines Wanderweges geht es auch schon in den ersten Kreisel, der sich gut acht Meter über dem Hang befindet. Im weiteren Verlauf der Fahrt wird die Bergaufbahn mehrfach gequert. Kleine Jumps, Wellen und Richtungsänderungen führen einmal hin zum Buchenwald und einmal in die entgegengesetzte Richtung.

Chiemgau Coaster in Ruhpolding
Bildtext einblenden
Foto: Redaktion

Nach einer langgezogenen Rechtskurve führt die Fahrt über eine Straße direkt in den zweiten Kreisel. Eine lange Linkskurve leitet in den flacheren Hangteil der von harmonischen Kurven und kleineren Jumps geprägt ist. 

Chiemgau Coaster in Ruhpolding
Bildtext einblenden
Foto: Redaktion

Einige interessante Fakten zum "Chiemgau Coaster":

  • Streckenlänge: 330 m bergauf, 770 m bergab
  • Höhendifferenz: 78 m
  • Höchste Neigung: 24 %
  • 2 Kreisel, 7 Steilkurven, 3 Jumps, 5 Brücken, 14 Wellen

 

Italian Trulli