weather-image
14°

Ceta-Gegner übergeben offenen Brief an Ministerpräsident Seehofer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Foto: Wannisch
Bildtext einblenden
Foto: Foto: Wannisch

Seeon – Mit der Bitte, sich persönlich um das Handelsabkommen Ceta zu kümmern, übergaben vier Delegierte der „Initiative stopp TTIP BGL/TS“ am Donnerstagnachmittag einen offenen Brief an Ministerpräsident und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer sowie CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt und Max Straubing, dem Parlamentarischen Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe.


In einer Klausurpause – seit Mittwoch tagt die CSU-Landesgruppe im Bundestag im Kloster Seeon – nahmen sich die drei Spitzenpolitiker für Margot Rieger (Mitte) und ihre Unterstützer Zeit. Die 62-jährige Obingerin, die bereits am Mittwoch zum Auftakt der Klausurtagung mit rund 100 Mitstreitern vor dem Tagungsgelände gegen Ceta demonstrierte, wurde bei der Übergabe von Franz Rieger (dritter von links), KAB-Vorsitzender Bernhard Reithmaier (dritter von rechts) und dem Vorsitzenden der Ortsgruppe Achental des Bund Naturschutz, Hermann Eschenbeck (zweiter von rechts), begleitet. „Wir haben unser Ziel erreicht, jetzt hoffen wir auf eine Antwort“, sagte Margot Rieger sichtlich erleichtert nach der Übergabe gegenüber unserer Zeitung. (Foto: Wannisch)

Anzeige

Mehr dazu lesen Sie in der nächsten Printausgabe des Traunsteiner Tagblatt am Samstag, den 7. Januar.