weather-image
26°

Caritas-Zentrum wird abgerissen

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Das Caritas-Zentrum an der Herzog-Wilhelm-Straße wird abgerissen. An dieser Stelle sollen ein neues Altenheim und ein neues Caritas-Zentrum entstehen. Baubeginn ist im Sommer. (Foto: Reiter)

Traunstein – Das Caritas-Zentrum an der Herzog-Wilhelm-Straße in Traunstein wird abgerissen. Auf dem Gelände sollen ein neues Altenheim und ein neues Caritas-Zentrum entstehen. Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising schätzt die Kosten für den Neubau auf rund 16 Millionen Euro.


»Der Bauantrag für die Neubauten ist gestellt, wir erwarten die Baugenehmigung in drei bis vier Monaten, sodass im Sommer mit dem Bau begonnen werden kann«, informierte Adelheid Utters-Adam, die Leiterin der Pressestelle des Caritasverbands der Erzdiözese München und Freising, auf Nachfrage.

Anzeige

Derzeit hätten die Mitarbeiter des Caritas-Zentrums Büros im Seniorenheim St. Irmengard bezogen. Wenn die Neubauten fertig sind, dann würden alle – also die Senioren und die Mitarbeiter des Caritas-Zentrums – in die neuen Gebäude umziehen. »Das jetzige Altenheim wird dann auch abgerissen«, so Adelheid Utters-Adam. Dort leben derzeit 80 Senioren. Im neuen Altenheim wird Platz für 93 ältere Menschen sein. Diese werden, wenn die Bauarbeiten nach Plan laufen, in zwei Jahren dort einziehen können. KR