weather-image
19°

Bundespreis bei »jugend creativ«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Lena Straßer vom Gymnasium Traunreut wurde mit dem Bundespreis des Internationalen Jugendwettbewerbs »jugend creativ« der Volks- und Raiffeisenbanken überrascht. Unser Foto zeigt die glückliche Gewinnerin mit Bankvorstand Jürgen Hubel (von links), Manuel Huber (VR Bank-Filiale Traunreut), Schuldirektor  Dr. Robert Anzeneder,  Kunsterzieherin  Alexandra Heid  und  Sabine Vodermayer (VR Bank). (Foto: Rasch)

Traunreut – Lena Straßer vom Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut hat mit ihrem Bild »David und Goliath« beim Internationalen Jugendwettbewerb »jugend creativ« der Volks- und Raiffeisenbanken in der Kategorie »Bildgestaltung« einen Bundespreis gewonnen.


Mit der Preisübergabe durch Vertreter der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost e.G. wurde sie im Direktorat überrascht. Die 17-jährige Schülerin aus Truchtlaching hat eine Woche Kreativ-Urlaub auf dem Jugendhof Scheersberg an der Ostsee gewonnen.

Anzeige

Damit sie den Urlaub in vollen Zügen genießen kann, gibt ihr die Bank noch ein zusätzliches Taschengeld von 100 Euro mit. An die Kunsterzieherin Alexandra Heid, die die Schüler im Unterricht bei diesem Thema unterstützte, überreichte Bankvorstand Jürgen Hubel einen Blumenstrauß. »Lena hat den Preis zurecht verdient«, sagte Heid dem Traunsteiner Tagblatt. »Sie hat das sehr gut gemacht und mit ganz viel Gefühl.« Das Bild zeigt einen nachgezeichneten David mit einem daneben stehenden unproportionierten, grimmig dreinblickenden Monster (Goliath), den sie rein aus der Fantasie auf das Papier gebracht hat. »Nur bei den Händen hat meine Schwester Modell gestanden«, erklärt die Gewinnerin.

Rund eine Million Kinder und Jugendliche haben sich heuer mit dem Thema »Fanatische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?« auseinandergesetzt. Allein über 9300 Bilder sind bei der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost abgegeben worden. »Bei der Landesausstellung in München waren wir schon mehrfach vertreten, aber einen Sieger in Berlin hatten wir noch nie.« In der Altersklasse von Lena Straßer gab es bundesweit 100 000 Teilnehmer, davon fünf Bundessieger. ga