weather-image
15°

Bürgermedaille für Anton Zeller

4.7
4.7
Bildtext einblenden
Anton Zeller (rechts) wurde von Bürgermeister Claus Pichler mit der Bürgermedaille, der höchsten Auszeichnung der Gemeinde, geehrt. Seine Ehefrau Angelika wurde zudem mit einem Blumenstrauß bedacht. (Foto: Burghartswieser)

Ruhpolding – Bei der Bürgerehrung der Gemeinde Ruhpolding wurde Anton Zeller mit der höchsten Auszeichnung, die die Gemeinde verleihen kann, ausgezeichnet. Bürgermeister Claus Pichler verlieh ihm die Bürgermedaille, die nur jeweils zehn lebenden Personen zuteilwerden kann.


Die Bürgermedaillenträger sind äußerst verdiente Mitbürger, sagte Bürgermeister Pichler. »Heute wird diese Auszeichnung wieder einem unserer Mitbürger verliehen: Anton Zeller. Er hat sich auf ganz individuelle Weise verdient gemacht und das in mehrfacher Hinsicht«.

Anzeige

Auch überörtlich sei der Medaillenträger für die Belange der Wasserkraft, die in Ruhpolding eine große Rolle spielt, tätig gewesen. Er war unter anderem Präsident des Bundesverbands deutscher Wasserkraftwerke und der Vereinigung der Wasserkraftwerke in Bayern. Mit seinem künstlerischen Wirken als Zeichner und Maler habe er zudem eine Vielzahl von Gebäuden mit historischem Wert im Ruhpoldinger Talkessel dokumentiert und somit »Stilkunde unserer regionalen Baukultur betrieben und damit Vieles für die Nachwelt festgehalten«, so Pichler weiter.

Ebenso bedeutsam für die heutige Ehrung sei auch der Einsatz Zellers für die Ruhpoldinger Sommerausstellungen »Begegnung, Kunst & Gemeinde«, bei der er seit vielen Jahren mit seinem Organisationstalent, seiner akribischen Arbeit und seiner schnellen Auffassungsgabe seinen Mitarbeiterstab zu begeistern wisse. Für die Ausstellungsreihe »ist er der Motor und Motivator«.

»Doch dein größtes Verdienst ist der unermüdliche ehrenamtliche Einsatz als Architekt für unser Holzknechtmuseum«, lobte Pichler den Geehrten. Bereits als junger Architekt sei er für das neu zu schaffende Museum als Planer tätig gewesen und habe sein gestalterisches Können bewiesen. »Dabei bewies er großes Verhandlungsgeschick und Diplomatie, gepaart mit architektonischem Sachverstand«. Zu seinen Stärken zählten außerdem seine hohe Sozialkompetenz und seine überaus große Bescheidenheit. Abschließend wies der Bürgermeister darauf hin, dass der Gemeinderat dem Antrag von Altlandrat Leonhard Schmucker zur Verleihung der Medaille entsprochen habe. »Somit darf ich Dir heute die Bürgermedaille der Gemeinde Ruhpolding überreichen«. Zudem wurde seine Ehefrau Angelika mit einem Blumenstrauß bedacht.

Über die weiteren Ehrungen werden wir in einem gesonderten Artikel berichten. hab