weather-image
14°

Bürgerfest zur Einweihung

0.0
0.0

Traunstein. Hektische Betriebsamkeit herrscht derzeit noch an zahlreichen Stellen der neuen Nordumfahrung von Traunstein: Zwischen der Heilig-Geist-Brücke und der Einmündung zur Salinenstraße wurden zuletzt etwa noch die neue, dritte Fahrbahn asphaltiert und die hölzernen Lärmschutzwände entlang der B  304 aufgestellt (wir berichteten). Beim Staatlichen Bauamt Traunstein gibt man sich zuversichtlich, dass trotz des Wintereinbruchs die Restarbeiten so weit beendet werden können, dass ab Samstag der Verkehr auf der neuen Traunsteiner Umfahrung fließen kann.


Bereits am kommenden Freitag um 14 Uhr findet eine Fertigstellungsfeier im 725 Meter langen Ettendorfer Tunnel statt. Dabei wird auch der Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer ein Grußwort sprechen. Zu dieser Feier und dem anschließenden »Tag des offenen Tunnels« ist auch die Bevölkerung willkommen, teilte das Staatliche Bauamt in einer Pressemitteilung mit. Der Zugang und die Zufahrt ist nur über das Tunnelportal Nord und die neue Staatsstraße 2105 (»Waginger Straße«) möglich.

Anzeige

Die eigentliche Verkehrsumlegung auf die Neubaustrecke erfolgt dann am Samstag formlos und ohne weitere Feier, hieß es aus dem Staatlichen Bauamt – und zwar sobald die Aufräumungsarbeiten im Tunnel beendet sind.

Mehr aus der Stadt Traunstein