weather-image
20°

Bühne frei für das »Junge Ensemble Chiemgau«

4.0
4.0
Bildtext einblenden
So wie im echten Leben auch spielen Smartphones und Textnachrichten eine wichtige Rolle in dem Stück der Jugendlichen. Was Lisa Kain (hinten von links), Roxane Lindlacher, Antonia Brunnhuber, Joshua Robbin und der auf dem Bild fehlende Johannes Oberrader auf ihren Handys lesen können, trägt der Chor um Paula Backes (vorne von links), Simon Ziepa, Leonie Stiriz und Maximilian Holzmüller laut vor. (F.: Poschinger)

Traunstein – Sie sind hin- und hergerissen zwischen Erlebnishunger, Liebessehnsucht, ziellosem Tatendrang und tiefgreifender Verunsicherung: Episodenhaft erzählt das neue Stück »Lieblingsmenschen« im Chiemgau Theater die Geschichten von fünf jungen Studenten, die am Beginn ihres beruflichen Lebens stehen. Umgesetzt wird der Stoff vom neu gegründeten »Jungen Ensemble Chiemgau«. Dessen Mitglieder aus Traunstein und Umgebung zeigen trotz ihres jungen Alters zwischen 15 und 19 Jahren auf höchst professionellem Niveau ihr schauspielerisches Talent.


Seit Mitte Februar arbeitet Regisseurin Barbara Luchner aus Frankfurt nahezu täglich mit den neun jungen Schauspielern. Sie alle wurden im Vorfeld in einem Casting für das Stück ausgewählt. Manche hatten bereits Erfahrungen im Schul- oder Vereinstheater oder standen als Musiker auf einer Bühne. Andere sind Neulinge und haben den Spaß am Theater für sich entdeckt.

Anzeige

Gemeinsam wurde das Stück von Laura de Weck in den letzten Wochen vorbereitet. Dabei hat Barbara Luchner spontan auch so manches Talent der Jugendlichen mit eingebaut. So kam es, dass Maximilian Holzmüller und Joshua Robbin mehrere Rap-Parts auf der Bühne haben. »Auf unsere Meinung wurde viel Wert gelegt«, freut sich der 19-jährige Maximilian. Auch an allen Texten im Stück sowie der Darstellung auf der Bühne wurde gemeinsam gearbeitet, um es auch authentisch in der Jugendsprache darstellen zu können. Etwas Besonderes ist auch das Bühnenbild, das aus Dutzenden alten Büchern besteht, die aufgeschlagen an eine Wand genagelt wurden und in denen die fünf Hauptfiguren im Laufe des Stücks öfters blättern.

Im Rahmen des »Internationalen Welttheatertags für Kinder und Jugendliche« feiert das Stück am kommenden Sonntag um 20 Uhr Premiere in den Räumen des Chiemgau Theaters an der Traunerstraße. Nicht nur Jugendliche werden ihre Freude daran haben, sondern auch Erwachsene, wie ein kurzer Besuch bei den Proben zeigt. Weitere Aufführungen sind am Montag, 21. März, Sonntag, 27. März, Montag, 28. März, und Dienstag, 29. März. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es unter Telefon 0861/90 96 76 66.

Neben diesem zeitlich begrenzten Jugendtheaterprojekt »Lieblingsmenschen« gibt es im »Jungen Ensemble Chiemgau« noch zwei weitere längerfristige Gruppen, die sich ohne Casting an alle Kinder und Jugendlichen richten. Dabei arbeiten die Teilnehmer immer dienstags mit Theaterpädagogin Svetlana Teterja-Pater an Grundlagen, wie Sprache und Auftreten. Einmal im Jahr wird es auch eine Aufführung geben. Wer mitmachen will, kann sich online per E-Mail unter svetlana@chiemgautheater.de melden. apo