weather-image
26°

»Breznknödl-Deschawü« zum 30. Jubiläum

Ignaz Igel, ein Romanschreiberling (gespielt von Hans Wagenhammer) dreht fast durch. Er muss ein und denselben Tag immer wieder aufs Neue erleben. Täglich erscheinen die gleichen Menschen und kommen aus dem Dorf zu ihm hinauf auf den Berg, stellen täglich die gleichen Fragen und tun täglich exakt das Gleiche wie am Vortag: Seine Hauserin Emerenz (Sieglinde Ott) serviert täglich Breznknödl, sein Freund Fips (Markus Stöger) will sie ihm täglich streitig machen, seine Tochter Hanni (Magdalena Ober) nervt Ignaz beständig mit der Frage, ob er zur Heirat des reichen Pferdebauer Flori Rosser (Sigi Engl) einwilligt und der Bierbrauer und Bürgermeister Hopfmoser (Ludwig Baumgartner) will ihm jeden Tag seine Himmelschlüsselwiese abkaufen. Vielleicht bildet sich der fantasiereiche Heimatroman-Schriftsteller Ignaz auch alles nur ein? Oder ist das Déjà-vu – auf Bairisch »da gleiche Schmarrn wie gestern scho« – doch Realität? Vielleicht will man ihn aber auch gekonnt in den Wahnsinn treiben? Die neugierige Gschaftlingerin (Irene Volk) und die scheinheilige Betbichlerin (Manuela Großauer) bringen Ignaz aus dem Wirrwarr der Komödie, die ihm vorgespielt wird.

Eigentlich sind Breznknödl die Lieblingsspeise des Romanschriftstellers Ignaz Igel (Hans Wagenhammer). Doch wenn sie ihm seine Hauserin Emerenz (Sieglinde Ott) jeden Tag und immer wieder serviert, dann ist das des Guten zu viel. (Foto: Volk)

Mehr soll zu dem Stück, um die sich wiederholenden Geschehnisse in Ignaz Igels Schriftstellerstube nicht verraten werden. Was es mit dem Déjavu auch sich hat, darüber kann sich das Publikum bei den Vorstellungen des lustigen Schwanks selbst einen Reim machen. Nach der Premiere am Samstag, 10. November finden weitere Aufführungen am 16.11., 17.11., 24.11., 30.11. und 1.12. jeweils um 20 Uhr im Pfarrsaal in Hart. Die drei Sonntagsvorstellungen am 11.11., 18.11. und 25.11. beginnen schon um 18 Uhr. Kartenverkauf bei Thea Wagenhammer, Chieming, Laimgruber Straße 2, (neben der Kirche), Tel. 08664-928560.

Anzeige