weather-image
27°

Brand mit 10 000 Euro Schaden

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Die Feuerwehrler hatten den Brand in Raiten schnell unter Kontrolle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro. (Foto: Flug)

Schleching – Durch das beherzte Eingreifen eines Nachbarn und der schnellen Alarmierung verschiedener Feuerwehren aus dem Achental konnte Schlimmeres verhindert werden: Die Mülltonne eines Einfamilienhauses in Raiten hatte am Mittwochvormittag Feuer gefangen. Dieses griff auf einen Holzstapel über und entzündete den Dachstuhl der Garage. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Nach Angaben der Feuerwehr hätte es nicht mehr lange gedauert, und der Dachstuhl des gesamten Hauses hätte gebrannt.

Anzeige

Ein Nachbar hatte Rauch gesehen und versucht, das Feuer mit Wasser zu löschen. Das gelang zwar nicht, verzögerte aber die Entwicklung. Der Mann habe Schlimmeres verhindert, ist sich Kreisbrandinspektor Georg König sicher. Die Ursache für das Feuer dürfte im Abfall der Mülltonne zu suchen sein. Hier ist der Brandherd lokalisiert worden. Die Hausbesitzerin kam mit dem Schrecken davon. Sie wurde nach kurzer notärztlicher Untersuchung wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Beamten der Polizei Grassau geführt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Schleching, Marquartstein und Unterwössen. lukk