weather-image
21°

Blitz schlug in Maibaum ein

1.5
1.5
Bildtext einblenden
Es ist nicht viel übrig geblieben vom Mietenkamer Maibaum. Nachdem der Blitz am späten Sonntagabend eingeschlagen hatte, musste er von der Feuerwehr umgeschnitten werden. (Foto: T. Eder)

Grassau – Erst vor zwei Jahren wurde er in der Mietenkamer Dorfmitte aufgestellt, jetzt ist der Maibaum Geschichte. Bei einem heftigen Gewitter am späten Sonntagabend schlug der Blitz in den Maibaum ein.


Der Einschlag war so heftig, dass der Baumstamm bis zur Verankerung beschädigt wurde. Holzsplitter flogen bis zu 20 Meter weit. Da der Baum nicht mehr sicher stand, musste er noch in der Nacht von der Feuerwehr umgeschnitten werden. Auch die Pflastersteine am Boden und die schwere Verankerung aus Metall wurden von dem Blitz erheblich beschädigt. Das Metall ist sogar an einigen Stellen eingeschmolzen. Laut der Polizei Grassau beläuft sich der Schaden wohl auf mehrere tausend Euro.

Anzeige

Alle fünf Jahre stellen die Maibaumfreunde Mietenkam den Maibaum auf eigene Kosten auf. Nun werden sie im kommenden Jahr ein neues Wahrzeichen in Mietenkam aufstellen dürfen. Da darf sich die Dorfgemeinschaft wenigstens erneut auf ein rauschendes Fest freuen. tb/fb