weather-image
16°

»Bitte seid vernünftig«

0.0
0.0

Traunreut – Die Diskothek Cube an der Werner-von-Siemens-Straße in Traunreut hat ab sofort am Wochenende nur noch bis vier Uhr morgens geöffnet. Der Stadtrat bestätigte am Donnerstagabend in seiner Sitzung einen entsprechenden Vorschlag der Lokalbetreiber.


Nach diversen Körperverletzungen und Schlägereien, vor allem in den Morgenstunden, vor der Diskothek hatte die Polizei vorgeschlagen, das Lokal künftig bereits um drei statt um fünf Uhr morgens zu schließen. Über seine Rechtsanwälte hatte der Diskobetreiber Andreas Füssel dann darum gebeten, erst um vier Uhr schließen zu müssen und zugesichert, mit verstärktem Einsatz von Sicherheitsleuten für Ruhe zu sorgen.

Anzeige

Im Stadtrat war man sich letztlich einig, dem Lokalbetreiber sechs Monate Zeit zu lassen, um die Ausschreitungen in den Griff zu bekommen. Verärgert zeigten sich Stadträte vor allem darüber, dass die Schläger aus anderen Orten und Landkreisen nach Traunreut kommen und die Polizei in der Stadt am Wochenende nur mit zwei Beamten besetzt ist. Mit 16:11 Stimmen sprach sich das Gremium schließlich für die sechsmonatige Frist aus. Anschließend soll erneut darüber beraten werden. Die geplante Verlängerung der Sperrfrist hatte in den vergangenen Tagen im Internet zu heftigen Protesten geführt. Bei der Behandlung des Themas im Stadtrat waren auch viele Jugendliche anwesend.

Bürgermeister Klaus Ritter ermahnte die jungen Zuhörer, Handyaufzeichnungen zu unterlassen. Im Sitzungssaal sei der Mitschnitt von Informationen nur mittels handschriftlicher Notizen erlaubt. Was in den vergangenen Tagen in den sozialen Netzwerken abgegangen sei, sei nicht die feine Art. »Unsere Aufgabe ist der Schutz der Jugendlichen – bitte seid vernünftig«, so Ritter. ga