weather-image

Bewerbung um Baugrund

0.0
0.0

Traunreut. Familien, die sich für ein Grundstück im Wohnbaugebiet Frauenbrunn II in Traunwalchen interessieren, können sich bereits ab Montag dafür bewerben. Das teilte Bürgermeister Franz Parzinger in der jüngsten Stadtratssitzung mit.


Interessenten können sich für bis zu drei Grundstücke gleichzeitig bewerben. Bei mehreren Bewerbern für ein und dasselbe Grundstück entscheidet das Los. Der Grundstückspreis beträgt 145 Euro pro Quadratmeter; dazu kommen noch die Erschließungskosten für Straßen, Wasser und Kanal. Auf der über drei Hektar großen Fläche von Frauenbrunn II weist die Stadt Traunreut 32 Bauplätze für vorwiegend junge Familien aus. Die Grundstücksgrößen bewegen sich zwischen 530 und 670 Quadratmeter.

Anzeige

Die bereits laufenden Erschließungsmaßnahmen des Neubaugebietes, das die komplette Fläche bis hin zum neuen Kreisverkehr einschließt, sollen bis Mitte September abgeschlossen sein. So könnte noch im Herbst mit dem Bau der ersten Häuser – es sind ausschließlich Einzelhäuser möglich – begonnen werden. Die Erweiterung schließt unmittelbar an die bestehende Siedlung Frauenbrunn I an, die vor rund zehn Jahren ausgewiesen wurde und mittlerweile fast vollständig bebaut ist. Im Zuge der Erschließung werden auch Verbindungsachsen zwischen dem neuen Baugebiet und der bestehenden Wohnbebauung auf Höhe der Lindenstraße mit Anschluss an den Kreisverkehr hergestellt.

Die Ausweisung der Wohnbebauungserweiterung lief gemeinsam mit der Ausweisung der beiden neuen Gewerbegebiete Oderberg und Äuglwald. ga

Anzeige