weather-image
12°

Betrüger in Ruhpolding erfolgreich

5.0
5.0

Ruhpolding - Ein vermeintlicher »Mitarbeiter aus der Zentrale« in München rief am Samstagnachmittag bei der Filiale einer Warenhauskette in Ruhpolding an. Er gab gegenüber der Mitarbeiterin an die elektronische Datenverbindung zwischen der Filiale und der Zentrale prüfen zu müssen. Er forderte sie auf, einige Wert- und Gutscheinkarten zu aktivieren und ihm die Codes über das Telefon anzusagen. Diese können zum Beispiel im Internet als Zahlungsmittel verwendet werden.


Die Mitarbeiterin kam der Aufforderung nach und übermittelte dem Anrufer die Daten. Im Nachhinein fielen ihr dann aber doch einige Unstimmigkeiten auf und sie sprach den Mann am anderen Ende der Leitung darauf an. Der drohte ihr daraufhin mit einer Abmahnung und beendete wenig später das Gespräch.

Anzeige

Wie sich letztlich herausstellte, stand der unbekannte Anrufer tatsächlich in keinem Zusammenhang zu dem Unternehmen und erbeutete durch Vorspiegelung falscher Tatsachen insgesamt 165 Euro. Eine Rückbuchung oder Sperrung des Betrages ist nicht mehr möglich und das Geld ist unwiderruflich verloren.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei Unternehmer und Mitarbeiter gleichermaßen, die mit solchen Gutschein- und Wertkarten zu tun haben. Betroffen sind vor allem Tankstellen, Warenhäuser, Kioske, Nachtlokale, etc. Bei Fragen steht die Polizei zur Verfügung. fb