weather-image

Bergwacht rettete erschöpfte Wanderer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Marquartstein – Mit Hubschrauber und Rettungstau musste die Bergwacht Marquartstein am Samstag zwei erschöpfte Wanderer aus der Nordflanke des Hochgerns retten.


Die beiden 44 und 56 Jahre alten Münchner hatten im oberen Bereich des »Steinernen Ackers« den Anschluss an ihre Wandergruppe verloren und sich in steiles, unwegsames Gelände verstiegen. Vom Stapfen in tiefem Schnee waren sie so erschöpft, dass sie weder auf- noch absteigen konnten und setzten einen Notruf ab.

Anzeige

Der Rettungshubschrauber Christoph 14 nahm einen Luftretter der Bergwacht Marquartstein und einen Notarzt an das Rettungstau und setzte sie bei den beiden Münchnern ab. Diese wurden mit dem Rettungsgurt angeseilt und am Tau ins Tal geflogen. Vielerorts sind die Schneehöhen immer noch beträchtlich, so die Bergwacht. Dafür seien die beiden Wanderer nicht ausreichend ausgerüstet gewesen. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein