weather-image
26°

Benzin in Gully abgelassen

5.0
5.0

Bergen – Mit einer Anzeige muss ein 41-jähriger Brite nach einem Vorfall an der Rastanlage Hochfelln Süd rechnen. Der Mercedesfahrer hatte am Samstagabend mehr als 30 Liter Super-Benzin statt Diesel getankt. Da ihm der Fehler sofort auffiel, rief der Brite zuerst ein Serviceunternehmen an, um den Schaden zu beheben. Da der Mitarbeiter dies aber nicht nach den Vorstellungen des Briten vor Ort machen konnte, fuhr der Service-Mann wieder davon und der 41-Jährige wurde erfinderisch.


So ließ er kurzerhand den Treibstoff einfach in den Gully der Rastanlage ablaufen. Dies blieb allein schon wegen des Geruchs nicht unbemerkt, so dass die Feuerwehr Holzhausen, die Autobahnmeisterei Siegsdorf und die Polizei anrückten. Der Treibstoff musste großflächig gebunden und anschließend von einem vorhandenen Ölabscheider aufgefangen werden

Anzeige

Statt mit seinem neu aufgetankten Mercedes – dieses Mal mit Diesel – weiter zu fahren, ging es für den Briten zur Autobahnpolizei nach Siegsdorf. Dort wurde gegen ihn Anzeige erstattet. Der Mann sah sein Fehlverhalten ein und hinterlegte eine Sicherheit von mehreren Hundert Euro. Neben Post von der Staatsanwaltschaft erhält der Brite demnächst auch die Rechnung über den notwendigen Einsatz. fb