weather-image
26°

Benefizveranstaltung mit Willy Astor

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Bei der Scheckübergabe (von links): Kabarettist Willy Astor, Annemarie Emmer vom Verein »Die Wohlfühlwerkstatt«, Erich Steininger von der HypoVereinsbank, Kornelia Kecht von der »Wohlfühlwerkstatt« und Oberbürgermeister Christian Kegel. (Foto: Heel)

Traunstein. Den Auftritt des bekannten Kabarettisten und Musikers Willy Astor in Traunstein sahen rund 450 begeisterte Gäste. Die Benefizveranstaltung der HypoVereinsbank, bei der 6000 Euro für den Verein »Die Wohlfühlwerkstatt« zusammenkamen, fand im König-Ludwigs-Hof statt.


Erich Steininger, Bankbetriebswirt und Direktor des Filialverbundes, stellte eingangs den Verein »Die Wohlfühlwerkstatt« vor, der sich für an Krebs erkrankte Menschen einsetzt. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hatte Oberbürgermeister Christian Kegel übernommen.

Anzeige

Für herzhafte Lacher sorgte dann der Auftritt von Willy Astors, der an diesem Abend sein aktuelles Programm »Nachlachende Frohstoffe« präsentierte. Ein Komiker reinsten Wassers, lebhaft, schlagfertig und ungemein sympathisch, der spontan so manches aufgriff, was ihm auffiel und in sein Programm einbaute. So ging er mit den Zuschauern in der ersten Reihe auch gleich auf Tuchfühlung, pickte sich einige heraus, befragte sie nach Namen und Beruf und trieb seine Scherze mit ihnen.

In der Pause wurde an die Vertreterinnen der »Wohlfühlwerkstatt«, Annemarie Emmer und Kornelia Kecht, ein Scheck über 5500 Euro überreicht, der spontan von Willy Astor auf 6000 Euro aufgerundet wurde. Danach alberte der Kabarettist noch  weit  über eine Stunde mit den Zuschauern herum, und verzauberte zum Abschluss mit dem Gitarrensolo »Nautilus«. hem